70.000 Menschen könnten es werden beim OMR Festival 2022: Was Ihr deshalb wissen müsst

Martin Gardt11.5.2022

Viele Menschen auf einem Gelände können manchmal zu Wartezeiten führen – deshalb hier ein paar Infos und Angebote, die Ihr als OMR-Festival-Besucher:innen beachten solltet

Hinweise zur Einlass-Situation des OMR Festivals 2022
Hier bekommt Ihr Hinweise zur Einlass-Situation des OMR Festivals 2022 (Foto: Bernd Rottmann)

Heute liefern wir einen Satz aus der Kategorie „lange nicht mehr gehört“: Das OMR Festival am 17. und 18. Mai wird mit erwarteten 70.000 Menschen wirklich groß. Das freut uns natürlich enorm. Umso wichtiger aber, bei dieser Menge an Besucher:innen, Euch schon im Vorfeld über Abläufe auf dem Festival-Gelände in der Hamburg Messe zu informieren und auch ganz bewusst eine kostenlose Storno-Möglichkeit anzubieten für alle, die das alles nicht möchten.

Um Verärgerung und Enttäuschung vorzubeugen, ganz klar: Der Einlass in Hallen zu Konzerten oder Speaker:innen kann nur nach Kapazität erfolgen. Das gilt auch für Festival-Pass-Inhaber:innen, die mit dem Ticket überall zugangsberechtigt sind. Nochmal: Es gibt trotz passendem Ticket die Möglichkeit, dass Ihr eine Halle nicht betreten könnt, wenn diese in diesem Moment zu voll ist. Dadurch könntet Ihr auch Inhalte, Acts, Meetings verpassen. Uns fällt eine exakte Prognose zur Verteilung der Besucher:innen auf dem Gelände nicht leicht. Wir haben deutlich mehr Bühnen, mehr Hallen, neue große Aussteller, zahlreiche sehr bekannte Acts und Speaker:innen, keine Historie aus den letzten Jahren, keine sichere Wetterprognose und so weiter. Wir wollten Euch an dieser Stelle aber einmal vorwarnen.

Das sind unsere Lösungen

Unsere Jungs und Mädels im Event-Team arbeiten gerade mit Hochdruck daran, dass das so selten wie möglich vorkommt und versuchen, selbst wenn solche Situationen eintreten, diese für Euch so angenehm wie möglich zu gestalten und Euch immer bestmöglich zu informieren. Unser Angebot: Solltet Ihr vor dem Hintergrund dieser Infos Euren Festival Pass stornieren oder ändern wollen, ist das bis zum 13. Mai, 18 Uhr, mit einer kurzen Mail an ticket@omr.com problemlos möglich. Ihr könnt zum Beispiel auf den günstigeren Expo Pass (etwa 50 Euro) wechseln. Da sind alle Expo Stages, 5050-Stage, Dialog-Stage, die Expo, Masterclasses und Guided Tours mit drin. Von dem Angebot sind wir absolut überzeugt. Ihr habt mit dem Expo Pass allerdings keinen Zutritt zur Conference am 18. Mai. 

Hinweis: Expo Passes könnt Ihr hier auch weiterhin regulär kaufen. Wir freuen uns auf Euch!

Ihr könnt auf jeden Fall Wartezeiten am Einlass auf das Gelände vermeiden, indem Ihr Euch an verschiedenen Stellen vorab akkreditiert und schon Euer Festival-Bändchen und -Badge abholt. Damit könnt Ihr am 17. und 18. Mai direkt auf das Festival-Gelände spazieren. Für die Akkreditierung braucht Ihr Euren Ticket-QR-Code aus der Ticketmail oder aus Eurem myOMR-Account. An diesen Orten könnt Ihr Euch jetzt schon akkreditieren:

  • east Hotel – 11.-16. Mai, 11-19 Uhr Simon-von-Utrecht-Straße 31 20359 Hamburg
  • IQOS Store – 11.-16. Mai, 11-19 Uhr Mönckebergstraße 17 20095 Hamburg
  • Ratsherrn Store – 11.-16. Mai, 12-20 Uhr Lagerstraße 30a 20357 Hamburg
  • HVNS – 11.-16. Mai, 11-19 Uhr Oeverseestraße 7 22769 Hamburg

Auch cool: Bei einer Vorabakkreditierung bei HVNS habt Ihr zusätzlich die Möglichkeit, an dem After-Work-Event am 12. und 13. Mai, jeweils um 19 Uhr teilzunehmen.

  • Messe Eingang Mitte – 11.-16. Mai, 11-20 Uhr Messeplatz 1 20357 Hamburg

Eine Sammelakkreditierung (wenn Ihr auch Eure Kolleg:innen vorabakkreditieren möchtet) ist nur hier möglich. Was Ihr unbedingt mitbringen musst: 1. Ticket-QR-Codes von allen Kolleg:innen 2. Einwilligung von allen Kolleg:innen

  • Flughafen Hamburg – 16. Mai (7-22 Uhr), 17. Mai (6-22 Uhr), 18. Mai (6-13 Uhr) Flughafenstr. 1-3 22335 Hamburg

Diese Akkreditierung ist im Sicherheitsbereich in der Nähe der Gepäckbänder, im Terminal 1 & 2. Ihr könnt Euch also nur dann hier akkreditieren, wenn Ihr mit einem Flugzeug ankommt.

Vorabakkreditierung OMR Festival 2022

An diesen Stellen in der Hamburger Innenstadt könnt Ihr Euch vorab akkreditieren.

Volles Programm – wir entzerren

Alle Messehallen, zehn Bühnen, viele Außenbereiche: Wir wollen mit diversen Maßnahmen dafür sorgen, dass es sich nirgends auf dem Gelände allzu sehr ballt. Und wir liefern auch abends ein ziemlich gutes Alternativprogramm zu den Live-Konzerten. Um 18 Uhr startet in der Halle B6 an beiden Abenden die Food Stage. Eine Fiete Gastro Live Show mit Tim Mälzer und Sebastian E. Merget, Kitchen Guerilla-Chef Koral Elci bekocht Journalistin Linda Zervakis und auch Youtube-Star Leeroy Matata wird zu Tisch gebeten. Und das ist nur eine kleine Auswahl des Programms. Das Besondere: Ihr seid beim Live-Cooking oder bei Weinproben hautnah dabei und könnt natürlich auch Drinks und Essen abgreifen.

Zur gleichen Zeit starten in der Halle A1 außerdem an beiden Abenden die Stand-Partys unserer Partner. Hier könnt Ihr die Tage ausklingen lassen – bei Musik, Drinks, gutem Essen, vielen Gesprächen. IQOS holt am 17. Mai zum Beispiel das Elektro-Duo Moonbootica an den eigenen Stand, am 18. Mai legen die DJs Luca & Azy auf (für beide Partys solltet Ihr Euch wegen begrenzter Kapazität vorher beim IQOS-Stand anmelden). Bei Lookfamed legt am 17. Mai der CTO DJ Hardy zu guten Drinks auf, bei Audi gibt’s Drinks und einen Blick in die Auto-Zukunft, Smarketer bietet Bier und Brezeln, Taboola haut bei guter Musik Gewinne raus. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt der verschiedenen Partys auf dem Festival-Gelände.

Am 17. Mai steigen hier Stand-Partys:

  • Sony, Stand: A0 B4
  • Amazon, A1 C10
  • Framen, A1 F02
  • Jellysmack, A1 A07
  • RTB House, A1 A06
  • NewWork, A1 F09
  • Salesforce, A1 D06
  • Sedo, A1 B09
  • Smarketer, A1 F06
  • Taboola, A1 B08
  • The Trade Desk, A1 F10
  • BSI, A1 C02
  • Facelift, A1 D13
  • Moia, A1 C03
  • HMS, A1 H11
  • Mawave, A1 H05
  • Fischer Appelt, A1 F01
  • Awin, A1 F11
  • IQOS, A1 D08
  • Outbrain, A1 D12
  • Ströer, A1 G10
  • GumGum, A1 B01.2
  • Audi, A1 B04
  • Lookfamed, A1 A04

Am 18. Mai könnt Ihr hier feiern:

  • Appinio, A1 A12
  • BloomReach, A1 B11
  • Elopage, A1 F04
  • Work Genius, A1 H03
  • AboutYou, A1 H07
  • Textildruck
  • Valantic, A1 B11
  • HMS, A1 H11
  • Brandtale, A1 G01
  • Mawave, A1 H05
  • Fischer Appelt, A1 F01
  • Awin, A1 F11
  • IQOS, A1 D08
  • Xandr, A1 E01
  • GumGum, A1 B01.2

Hier zur Orientierung der Hallenplan von Halle A1, wo die Stand-Partys stattfinden werden:

Der Hallenplan von Halle A1 auf dem OMR Festival 2022

Wichtige Info noch zu den Regularien: In Hamburg sehen die seit dem 1. Mai geltenden Corona-Regeln vor, dass weder unsere Aussteller, noch Besucher:innen eine Maske tragen müssen. Unser Festival, wie auch andere Großevents finden ohne beschränkende Einlassauflagen statt. Besucher:innen müssen sich also nicht als geimpft oder genesen ausweisen und auch keinen tagesaktuellen Test vorzeigen. Die Gastronomie-Großmesse „Internorga“ ist das erste Großevent in den Messehallen unter diesen Auflagen in Hamburg, danach folgen wir. Probleme und Komplikationen sind diesbezüglich bislang keine zu vermelden. Selbstverständlich unterstützen wir alle, die freiwillig eine Maske tragen möchten.

OMR Festival 2022OMR22
MG
Autor*In
Martin Gardt

Martin kümmert sich vor allem um neue Artikel für OMR.com und den Social-Media-Auftritt. Nach dem Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft ging er zur Axel Springer Akademie, der Journalistenschule des Axel Springer Verlags. Danach arbeitete er bei der COMPUTER BILD mit Fokus auf News aus der digitalen Welt und Start-ups. Am Wochenende findet Ihr ihn auf der Gegengerade im Millerntor.

Alle Artikel von Martin Gardt

Ähnliche Artikel

Kostenlose Online-Seminare

Sarah Böning

Bauchgefühl trifft Struktur: 5 Tipps für eine valide Personalauswahl

28.5.2024 10:00 - 11:00 Uhr
Aktuelle Stories und die wichtigsten News für Marketeers direkt in dein Postfach!