So stark haben die About You-Awards im TV den Umsatz des Online-Händlers angekurbelt

Tarek Mueller OMR Podcast About You Westermeyer OMR19

Tarek Müller beim OMR Festival 2019.

Themen: ,

Gründer Tarek Müller spricht im Podcast über die Marketing-Strategie von About You, die jüngste Finanzierungsrunde und Plattform-Pläne

Seit Mitte 2018 ist Ottos Online-Fashion-Tochter About You Hamburgs erstes Unicorn – dank einer Finanzierung in Höhe von 300 Millionen bei einer Bewertung von über einer Milliarde US-Dollar. Tarek Müller, einer der drei Gründer und Geschäftsführer des Startups, spricht im Podcast über die kürzliche Akquisition des Adtech-Unternehmens Adference, den Werbewert der About You-Awards und verrät, wie schnell Markteintritte in neue Länder inzwischen ablaufen.

„Wir bauen inzwischen alles inhouse und haben keine Werbeagentur. Nur beim Thema Google-Bidmanagement gab es jetzt zwei Jahre eine Firma, deren Lösung wir genutzt haben“, verrät Tarek Müller im Gespräch mit Philipp Westermeyer beim OMR Festival 2019. Der About You-Chef spricht dabei von Adference, einem Unternehmen aus Lüneburg, das die Otto-Tochter vor wenigen Tagen übernommen hatte. Den Kaufpreis will Müller nicht verraten, dafür aber, dass es in seinen Augen „das beste Bidmanagement -Tool der Welt“ sei. About You hätte auch versucht, eine eigene Lösung zu bauen, es in diesem Fall aber nicht geschafft – und die Company deshalb gekauft. „Adference wird aber nicht in uns aufgehen. Sie behalten ganz normal ihre Kunden und der Wettbewerb darf es natürlich auch nutzen“, so Müller.

Für vor allem in der breiten Masse mehr Gesprächsstoff hat in den vergangenen Tagen und Wochen aber nicht die Übernahme gesorgt, sondern die bereits dritte Ausgabe der About You-Awards. Inklusive Streams und Abrufen in Mediatheken hätten das Format zwischen acht und zehn Millionen Menschen gesehen – und auch dank einigen Diskussionen im Anschluss eine enorme Aufmerksamkeit generiert. „Wir wollen über unsere eigene Kommunikation direkt den Endkunden erreichen und unabhängiger von den großen Plattformen werden“, sagt Tarek Müller.

Und das funktioniert offenbar sehr gut über eigene Formate, also selber kreierten Content. „Das Programm interessiert die Zuschauer, nicht die Werbung zwischendurch. Das zeigt auch der Umsatz während der Awards. Da gibt es krasse Peaks, insgesamt kann es das Format bei uns auch mit dem Black Friday aufnehmen.“ Seit wenigen Tagen läuft, ebenfalls auf ProSieben, mit „All About You – Das Fashionduell“ schon das zweite TV-Format des Unternehmens – Nummer drei soll bald folgen.

Internationalisierung als ständiges Ziel

Aktuell ist About You in zehn Ländern aktiv. Jeder neue Markteintritt wird immer noch komplett vom sehr internationalem Team aus Hamburg gesteuert. 75 Prozent der insgesamt 650 Mitarbeiter sind unter 30 Jahre alt. „Bei einem Markteintritt verfolgen wir eine spezielle Stratege“, so Müller. „Wir teasern erst eine Woche lang mit massivem Werbedruck an. Dann veranstalten wir eine Launchparty, gefolgt von einem vierwöchigen Sturm von Media-Events.“ So sei About You heute in der Lage, in nur wenigen Wochen eine Markenbekanntheit aufzubauen, für die das Unternehmen in Deutschland vier Jahre gebraucht hatte. Tarek Müller sagt: „In Tschechien waren wir dank dieser Strategie vom ersten Tag an Marktführer.“

Im Gespräch mit Philipp Westermeyer verrät der About You-Chef außerdem, wie das Unternehmen mit der About You Cloud intensiv daran arbeitet, eine Plattform aufzubauen, wie die Zusammenarbeit mit pro Monat rund 1.000 Influencern funktioniert und ab wann das Unternehmen plant, profitabel zu sein.

Unsere Podcast-Partner:

Auch in dieser Episode mit am Start sind die Kollegen von HRS. Die Hotelbuchungsplattform ist eine der ältesten digitalen Erfolgsgeschichten aus Deutschland, die schon vor 45 Jahren beim interaktiven Onlinedienst Btx (Bildschirmtext) begann. Dass das familiengeführte Unternehmen aus Köln auch heute noch erfolgreich ist, dürfte vor allem drei Gründe haben: hohe Flexibilität, Ihr könnt am Anreisetag bis 18 Uhr stornieren oder nachbuchen. Zweitens ist HRS kosteneffizient, weil die Plattformbetreiber mit ihren Partnerhotels eigene Tarife verhandelt haben und man als Kunde somit bis zu 30 Prozent weniger zahlen muss. Und zu guter Letzt ist HRS auch noch zeiteffizient: Ihr könnt ein Hotel in unter einer Minute buchen und nebenbei noch Bonusmeilen sammeln. Probiert es aus!

Der Ridesharing-Service MOIA ist nicht nur als Podcast-Partner neu an Bord, auch in Hamburg fahren die Shuttles beispielsweise erst seit Mitte April. Neben dem weiteren Geschäftsgebiet Hannover sollen in den kommenden Wochen und Monaten natürlich noch viele weitere folgen. Die kaum zu übersehenen gelben Busse für bis zu sechs Fahrgäste werden komplett elektrisch betrieben, per App gebucht und halten maximal 250 Meter von Eurem aktuellen Standort entfernt an. Neben Fahrtgästen, die in dieselbe Richtung wollen sind außerdem W-Lan und USB-Anschlüsse mit an Bord. Also App herunterladen und ausprobieren.

Die Kollegen von Red Bull haben sich eine Aktion ausgedacht, die Euch motivieren soll, das Auto stehen zu lassen und nur mit Muskelkraft – also zu Fuß oder per Fahrrad – zur Arbeit zu kommen. Red Bull Kilometerzähler nennt sich das Ganze und läuft noch bis zum 16. Juni; bis dahin soll die Summe von einer Million Kilometer erreicht werden. Euren Fortschritt könnt Ihr ganz einfach mit der App Strava tracken, unter redbull.com/kilometerzaehler meldet Ihr Euch für die Aktion an. Und natürlich könnt Ihr mit Eurer Teilnahme zahlreiche Preise gewinnen. Also jetzt noch mitmachen!

Zum Schluss mal wieder ein schneller Hinweis in eigener Sache. Das Gespräch mit Tarek Müller war natürlich nicht der einzige Podcast, den wir im Zuge des OMR Festivals aufgezeichnet haben. Auch Matze Hielscher von Hotel Matze war da, genau wie Starkoch Tim Mälzer, der seit neuestem mit Fiete Gastro ebenfalls unter die Podcaster gegangen ist. Um da nicht den Überblick zu verlieren, packen wir alle während der zwei Festival-Tage aufgezeichneten Folgen in eine extra dafür gebaute Spotify-Playlist, die wir in den kommende Tagen veröffentlichen. Also haltet Augen und Ohren offen!

Alle Themen des Podcasts mit About You-Gründer Tarek Müller im Überblick:

  • Das About You-Update: Was hat sich in den vergangenen Monaten beim Fashion-Tech-Startup getan? (ab 03:00)
  • Was hat Bestseller-Chef Anders Povlsen davon überzeugt, in About you zu investieren? (ab 05:45)
  • About You-Awards & Co: Was macht die Marketingstrategie des Unternehmens besonders? (ab 08:00)
  • Wie wichtig ist TV wirklich für About You? Und was kostet eigentlich die Durchführung der eigenen Award-Show auf ProSieben? (ab 09:30)
  • Mit „All About You – Das Fashionduell“ läuft seit wenigen Tagen bereits das zweite TV-Format des Unternehmens auf ProSieben – und Nummer drei soll schon bald folgen (ab 14:50)
  • So will About You mit verschiedensten Contentarten ein Mediahouse aufbauen (ab 16:00)
  • Trotz eigener TV-Formaten, Festivals & Co – Deshalb hat der Modehändler jetzt mit Adference ein Adtech-Startup übernommen (ab 19:40)
  • Was ist die About You Cloud? (ab 22:30)
  • In welchen Ländern ist About You neben Deutschland noch aktiv und erfolgreich? (ab 24:45)
  • Wie schafft es das Unternehmen, Influencer und Promis so an sich zu binden, dass sie teilweise zu echten Markenbotschaftern werden? Und wie groß ist die Relevanz von Influencer Marketing für About You? (ab 28:00)
  • Wie gelingt es About You – vor allem in Bezug auf die Mitarbeiterzahl – so effizient wie kaum ein anderes Unternehmen zu arbeiten? (ab 34:50)
  • Ab wann wird About You profitabel sein? (ab 37:15)
  • Schon vor About You hat Tarek Müller erfolgreich Unternehmen gegründet – hat er bereits ausgesorgt? Und was hat das mit seinem Wunsch zu tun, sich in Zukunft mit eigener Partei in die Politik einzubringen? (ab 39:30)
  • Wie steht Tarek Müller zu seiner inzwischen großen persönlichen Reichweite von beispielsweise 40.000 Abonnenten auf Instagram? Sieht er sich als Personal Brand? (ab 44:20)
  • Steht die About You Cloud in Konkurrenz zu Spryker, dem Unternehmen von Alexander Graf, an dem auch Tarek Müller selber mal beteiligt war? (ab 49:30)
  • Wo stehen Online-Fashion und E-Commerce allgemein in zehn Jahren? (ab 51:00)
  • Wo kauft Tarek Müller privat ein? (ab 55:45)

Wie immer könnt Ihr den aktuellen OMR Podcast bei SoundcloudiTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed anhören. Auch auf SpotifyStitcher und Deezer findet Ihr uns. Und es gibt jetzt auch einen Alexa Skill! Viel Spaß beim Anhören – und vielen Dank für jede positive Bewertung.

Vorheriger Artikel: E-Commerce-Guru David Bell im OMR Podcast: "Neue Brands müssen ein Problem lösen."
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen