Was macht Ihr am ersten Dmexco-Abend? Das sind die Acts der OMR Aftershow 2018 in Köln

OMR Aftershow

Themen:

Am 12. September 2018 feiern wir mit Euch die große OMR Aftershow im Bootshaus Köln

Es ist traditionell ein heißer erster Dmexco-Abend im Bootshaus Köln, wenn die OMR Aftershow steigt. Und weil uns schon wieder ein paar Feierbiester gefragt haben, wer so durch den Abend führt, wollten wir heute endlich das Line-Up für den 12. September 2018 verkünden. Hier also die Acts und alle Infos, wie Ihr an die Tickets kommt – zögern solltet Ihr nicht.

Schon zum fünften Mal laden wir Euch am ersten Dmexco-Abend ins Bootshaus Köln – laut DJ Mag einer der besten Clubs der Welt. Drinnen ist viel Platz zum Dancen, und in mehreren Außenbereichen könnt Ihr zwischendurch auch mal entspannt durchatmen. Traditionell machen wir den Laden wirklich erst zu, wenn alle so langsam ins Hotel wollen, Ihr seht dann am nächsten Messetag schon, wer dabei war. Wie immer sind alle Drinks komplett im Ticketpreis enthalten. Ein kleiner Tipp von unserer Seite: In den letzten Jahren war die Party immer schon einige Zeit im Vorhinein ausverkauft. Schlagt also rechtzeitig zu!

Jetzt direkt ein Ticket für die OMR Aftershow am 12. September 2018 in Köln sichern.

Drunken Masters bringen Freunde mit


Das DJ- und Producer-Duo Drunken Masters ist nicht nur auf den großen Festivals im Sommer unterwegs. Die Jungs haben auch schon auf dem OMR Festival 2018 aufgelegt und uns ziemlich überzeugt. Jetzt bekommen sie nochmal mehr Zeit für ihren fetten Auftritt. Damit es spannend bleibt, werden die Jungs ein paar Freunde mitbringen, die ein paar Songs performen – der erste Name, den wir schonmal verraten können: Hip-Hop-Legende Torch („Wir waren mal Stars“).

Oli.P hat 90er und Liebe im Gepäck


Wie Ihr wisst, sind wir große Oli-Fans. Der Typ ist nicht nur auf sondern auch hinter der Bühne richtig gut drauf. In den letzten zwei Jahren haben wir aber auch gesehen, dass einige von Euch ihn auch schon richtig liebgewonnen haben. Der Beweis ist die jedes Mal brechend volle Tanzfläche und die Freude in den Gesichtern der Feierwütigen. Nicht weniger dürft Ihr in diesem Jahr von ihm erwarten, wenn er die 90er-Granaten rund um Backstreet Boys, Spice Girls und die Vengaboys auspackt. Und Oli.P wird natürlich auch seine eigenen beiden Hits aus der Zeit „Flugzeuge im Bauch“ und „So bist du“ live performen.

Italo-Dance mit Gigi D’Agostino


Kaum ein Electro-DJ hat Anfang der 2000er solche Chart-Erfolge gefeiert wie Gigi D’Agostino. Seine Dance-Hymnen Bla Bla Bla, L’Amour Toujours und The Riddle liefen damals auf den Musiksendern rauf und runter. Danach wurde es wieder Still um Gigi. Deshalb wollen wir mit ihm und Euch nochmal seine absoluten Hits feiern. Arme hoch, Tanzbein raus, Stimme auf volle Lautstärke stellen und voll mitgehen.

Die Hitgiganten legen im Trainingsanzug Mucke zum Mitsingen auf


Normalerweise leiten Michel Niknafs und Alex Krüger den hippen Berliner Club Prince Charles. Nebenbei sind die beiden als Die Hitgiganten aber auch richtige Bühnenmonster. Mit Hits aus den 70ern, 80ern und 90ern haben sie eine komplette Show gebaut, die sie auf der Aftershow-Bühne präsentieren – inklusive Live-Performance, roter Trainingsanzüge und ein bisschen Konfetti. Wenn Ihr also mal wieder eine Ladung Happy HipHop, Funk und Punk braucht, dann dürft Ihr die beiden nicht verpassen.

DJ MAXXX bringt sonst Haftbefehl-Gigs zum Kochen


Schon seit über 20 Jahren haut DJ MAXXX die fettesten Hip-Hop-Sounds raus. Aktuell ist er als Stamm-DJ für Gangsta-Rap-Vordenker Haftbefehl im Einsatz. Es dürfte also bei ihm nur die dicksten Beats auf die Ohren geben. MAXXX wird direkt zum Start das Warm Up auf der zweiten Bühne übernehmen, so kommt Ihr erstmal mit kräftigem Nicken zu Haftbefehl & Co. in die Nacht.

Hamburg-Action mit Miami Lenz


Der kleine Donner war bis zur Schließung vor Kurzem eine der besten Party-Adressen in der Hamburger Schanze. Und auch Miami Lenz hat da ihre ersten Auftritte rausgehauen. In den letzten paar Monaten ist aus dem Neuling eine hippe DJ-Newcomerin geworden, die Euch auf der Main Stage den Start in den Abend richtig einfach machen wird: mit ordentlich guter Musik. Wer es gar nicht abwarten kann, zieht sich schonmal eines ihrer Mixtapes auf Soundcloud rein. Das ist auf jeden Fall die richtige Vorbereitung.

Jetzt direkt ein Ticket für die OMR Aftershow am 12. September 2018 in Köln sichern.

Sponsor der OMR Aftershow werden

Wenn Ihr mit Eurem Unternehmen, Brand oder was auch immer Bock darauf habt, bei der Aftershow auch als Sponsor präsent zu sein, meldet Euch einfach bei den Kollegen aus dem Aftershow-Team. Die sind auch immer offen für die eher abgefahrenen Lösungen.

Vorheriger Artikel: New Yorker Notizen: OMR-Gründer Philipp Westermeyer schreibt aus dem Big Apple
 
Jetzt diese Artikel lesen