Diese drei Startups stehen bei „3 Companies To Watch – Presented By IONOS“ auf der Bühne

Torben Lux16.5.2022

Am 18. Mai um 17:10 Uhr könnt Ihr auf der Yellow Stage in der Halle A2 die Auserwählten sehen

CTW_1160x606

Wie immer haben wir vor dem OMR Festival dazu aufgerufen, sich zu bewerben: Beim Format „3 Companies To Watch – Presented By IONOS“ bekommen drei junge Firmen die Chance, ihr Geschäftsmodell auf einer großen Bühne vor bis zu 5.000 Zuschauenden zu erklären. Viele haben teilgenommen, aber nur drei konnten es werden. Welche das sind und was Ihr auf der Bühne erwarten könnt, erklären wir hier.

Bevor wir zu den drei Startups kommen, die nach langen Diskussionen übrig geblieben sind und am 18. Mai auf der Yellow Stage stehen werden, erst einmal ein paar Sätze zur Moderation. Die Stamm-Moderatorin der Yellow Stage, Ariana Baborie, übergibt das Mikrofon für das Format an Florian Adomeit und Noah Leidinger. Beide sind im OMR-Podcast Kosmos unterwegs: Adomeit als Host von „Beckers Bets“ und „Alles Coin Nichts Muss“, Leidinger als Host von „Ohne Aktien wird schwer“. Außerdem kümmern sich beide als Portfolio Manager um OMR X, den Wagniskapital-Bereich von OMR – und passen damit perfekt zum Format „3 Companies To Watch – Presented By IONOS“.

Am 18. Mai um 17:10 Uhr begrüßen die beiden auf der Yellow Stage in Halle A2 die drei Unternehmen.

Startup Nummer 1: AdScanner

Die These von AdScanner: Reichweiten im Fernsehen, also Quoten, werden immer noch so gemessen, wie vor 40 Jahren – und auf dieser Basis auch immer noch geplant und in Form von Werbung eingekauft. Genau das will man ändern, mit digitalen KPIs und einer Messbarkeit, wie man sie vom Online-Marketing gewohnt ist. Gründer Marin Ćurković wird ab 17:15 Uhr erklären, wie genau das funktioniert und wie weit fortgeschritten die Lösung bereits ist.

Startup Nummer 2: Pagopace

An kontaktloses Bezahlen dürften sich viele so langsam gewöhnt haben; egal, ob per Smartphone oder Smartwatch. Pagopace ergänzt die Welt des kontaktlosen Bezahlens jetzt noch um ein weiteres – eher außergewöhnliches – Device: einen Ring. Er soll ohne Akku funktionieren, wasserdicht sein und keine Verbindung zum Handy benötigen. Was genau dahintersteckt und ob ein Bezahl-Ring sich wirklich durchsetzen kann oder ein Gadget für Tech-Nerds bleibt, erklärt Gründer Steffen Kirilmaz um 17:25 Uhr.

Startup Nummer 3: CentralStationCRM

Kundendaten richtig zu pflegen und in einer Datenbank Infos aus allen Bereichen wie Marketing, Vertrieb oder Service zu bündeln, klingt im ersten Moment wie ein alter Hut bzw. dem Geschäftsmodell einiger milliardenschwerer, globaler Tech-Konzerne. Das weiß das Unternehmen 42he auch – und fokussiert sich mit seiner Lösung CentralStationCRM gezielt auf kleine und mittelständige Unternehmen und sogar Freiberufler. Axel von Leitner, Founder & CEO, wird ab 17:35 Uhr ganz genau verraten, was dahintersteckt.

Außer Konkurrenz: Google for Startups

Die drei Startups auf der Bühne haben die Phase schon hinter sich: Sie hatten eine Idee, diese weitergedacht und in einem, wenn auch noch kleinen Geschäftsmodell umgesetzt. Schon mit diesen Schritten sind sie weitergekommen als die meisten anderen. Worauf es bei Startups besonders ankommt und welche Faktoren entscheidend für den Erfolg eines jungen Unternehmens sind, wird Nina Levchuk, Startup & VC Lead für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Google, ab 17:45 erklären.

3 Companies To WatchOMR FestivalOMR22
Torben Lux
Autor*In
Torben Lux

Torben ist seit Juni 2014 Redakteur bei OMR. Er schreibt Artikel und Newsletter, plant das Bühnenprogramm des OMR Festivals, arbeitet an der "State of the German Internet"-Keynote, betreut den OMR Podcast und vieles mehr.

Alle Artikel von Torben Lux

Ähnliche Artikel

Aktuelle Stories und die wichtigsten News für Marketeers direkt in dein Postfach!
Zeig mir ein Beispiel