Vorheriger Glossar-Eintrag: Content Strategy
previous article
 

Conversion

Wenn der Empfänger einer Marketing-Botschaft eine vom Versender gewünschte Aktion ausführt, handelt es sich um den Marketing-Vorgang mit dem Namen Conversion. Wenn aus einem Nutzer einer Website ein Käufer wird, dann handelt es sich um Conversion. Das Positive hierbei ist, dass die Erfolgsmessung gut möglich ist und damit leichter erkannt wird, welche Maßnahmen erfolgreich sind und welche nicht. Dadurch können Maßnahmen gezielter gesteuert werden. Aber auch, wenn Agenturen mit Marketingmaßnahmen beauftragt wurden, ist eine Abrechnung der Leistung möglich. Daher wird bei den meiste Maßnahmen die Skalierbarkeit angestrebt.

Für eine erfolgreiche Analyse und eine Conversion ist es wichtig, dass der gesamte Ablauf betrachtet wird und nicht nur der letztendliche Erfolg. Die Untersuchung des Ablaufs kann Schwachstellen aufzeigen, ein reines Beschränken auf den Erfolg oder Misserfolg wäre zu kurz gegriffen und würde den wirtschaftlichen Anforderungen nicht gerecht werden. Voraussetzung für die Conversion ist, dass die Nutzung für den Kunden schnell und unkompliziert ist. Kann der Kunde sich auf der Website gut zurechtfinden und ist die Nutzung schnell möglich, steigert das die Wahrscheinlichkeit einer Conversion.

‹ zur Übersicht