Carsten Koerl

Founder & CEO | Speaker

Sports & Gaming | Data & Analytics

Carsten Koerl war ein Hidden Champion, wie er im Buche steht. Erst baut der gebürtige Deutsche aus dem Allgäu ab 1997 den heutigen Sportwettenanbieter Bwin auf, danach erschafft er 2001 mit der Gründung von Sportradar ein globales Sportdatenimperium. Vom Fußball-Weltverband FIFA bis zur US-Basketballliga NBA: Das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Gallen ist offizieller Datenpartner der größten Player der Sportbranche und stellt die Datenschätze wiederum Sportmedien und Wettanbietern zur Verfügung. In Summe deckt Sportradar jährlich fast eine Million Veranstaltungen in über 90 Sportarten ab. Und Koerl? Bleibt viele Jahre überwiegend im Hintergrund. Spätestens seit September 2021 kann bei dem 58-Jährigen aber trotzdem längst nicht mehr die Rede von Hidden Champion sein. Denn seinerzeit bringt er Sportradar aufmerksamkeitsstark mit keinem Geringeren als Basketballlegende Michael Jordan an die New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Jordan ist neben Chelsea-Mitbesitzer Todd Boehly und Sportunternehmer Mark Cuban einer von vielen prominenten Investoren, die an das weltmarktführende Sportdatenunternehmen glauben. Zum IPO ist Sportradar schlagartig 7,4 Milliarden US-Dollar wert – und Gründer Koerl ist CEO von inzwischen fast 4.000 Mitarbeitenden in mehr als 20 Ländern.