Die Wochenend-Highlights eines Online-Marketing-Süchtigen plus Leser-Challenge

Ein unbekannter Youtuber kapert den Traffic des Merkel-Streichel-Videos und US-Legende John Battelle setzt Maßstäbe beim Tracker-Dropping

So oder so ähnlich könnte das Wochenende eines Online-Marketing-Süchtigen aussehen.

So oder so ähnlich könnte das Wochenende eines Online-Marketing-Süchtigen aussehen.

Am Wochenende haben wir wieder das gemacht, was Online Marketer bei 30 Grad und Freizeit eben so machen – surfen, Web-Projekte angucken, Zahlen recherchieren, Ideen entwickeln, Phänomene bestaunen. Unsere zwei Highlights waren erstens: ein bis dato unbekannter Youtuber, der sich geschickt den massiven Traffic des Videos „Merkel streichelt Flüchtlingsmädchen“ sichert und dabei alle großen Medienmarken abhängt. Und zweitens: US-Marketing-Vordenker John Battelle, der alle uns bislang bekannten Dimensionen sprengt und auf einer Impression seines Blogs locker über 100 Cookies in unsere Browser ablädt. Das hat uns wiederum zu einer Challenge inspiriert – dazu im Artikel mehr!

Es war nach dem heftig diskutieren Interview mit Youtuber LeFloid gleich der zweite große digitale Auftritt der Woche für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Während eines Gesprächs mit Jugendlichen an einer Rostocker Schule fängt das 14-jährige Mädchen Reem an zu weinen; sie hat Angst, dass sie und ihre Familie nach vier Jahren Leben in Deutschland in den Libanon abgeschoben werden. Merkel unterbricht kurz ihre Antwort auf eine Frage des Moderators und streichelt Reem – der mit viel Kritik, Wut, Spott und letztlich Aufmerksamkeit verbundene Hashtag #merkelstreichelt war geboren.

Deutlich mehr Views als bei vielen professionellen Medienmarken zusammen

Ob die Reaktion der Kanzlerin angemessen war, wollen wir hier gar nicht beurteilen. Dafür werfen wir einen Blick auf das öffentlich-rechtliche Fernsehen und dessen Strategie, Bewegtbild-Content online ans Volk zu bringen. Sicher hat sich da in den letzten Jahren einiges getan. Es gibt recht umfangreiche Mediatheken und auch mehr oder weniger gut gepflegte Youtube-Kanäle. Bei letzterem scheint es aber in der Umsetzung, vor allem in Sachen Youtube-SEO, noch ein wenig zu hapern. Ein aktuelles Beispiel macht das recht gut deutlich: Der kurze Beitrag (nur 2:15 Minuten) vom Nachrichtenmagazin NDR Aktuell zu Merkels Auftritt, hochgeladen beim unbekannten, kleinen Kanal von Frank Waldegg (873 Abonnenten), bringt dem Kollegen fast zwei Millionen Views in weniger als fünf Tagen. Zum Vergleich: Der Original-Beitrag auf dem Youtube-Channel von ARD (über 200.000 Abonnenten) kommt bis heute auf 267.740 Views. Und selbst, wenn man die Aufrufzahlen weiterer professioneller Medienmarken dazu addiert, werden nicht einmal annähernd die Zahlen von Frank Waldegg erreicht.

  • N24: 4.850 Views
  • N24 netzreporterin Antje Lorenz: 57.311 Views
  • TV Südniedersachsen: 42.642 Views
  • Euronews: 62.438 Views
  • Deutsche Welle: 1.789 Views

Auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Bundesregierung gibt es übrigens ebenfalls ein Video zum Gespräch zwischen Merkel und Reem; sogar in voller Länge (11:56 Minuten). Das haben sich gerade einmal 11.542 Menschen angeschaut. Nicht umsonst haben wir in der letzten Woche unseren ersten Rockstars Report dem Thema „Understanding Youtube“ gewidmet. Für alle Mitarbeiter öffentlich-rechtlicher Anstalten gibt es ab sofort 20 Prozent Discount…

John Battelle sammelt mehr Daten als Amazon, Zalando & Co.

Ferner hat uns bei unseren Reisen durchs Netz der gute, alte John Battelle überrascht. Schon 2014 stand er bei uns auf der Rockstars-Bühne. Spätestens seitdem ist der Wired-Gründer, Autor („The Search“) und Adtech-Unternehmer (u.a. Federated Media) bei uns eine Instanz und mit seinem Blog eine wichtige Inspirationsquelle. Genau diese Seite ist aber auch noch aus einem anderen Grund fast schon einen Besuch wert, denn wir kennen keine andere Website, die mehr Tracker verwendet und Cookies setzt (und wir sind ja doch nicht selten im Netz unterwegs). Krasse 103 sind es an der Zahl! Selbst die E-Commerce-Riesen und Retargeting-Schwergewichte Amazon, Zalando und eBay bleiben auf ihren Produktdetail-Seiten im zweistelligen Bereich und damit deutlich hinter John.

John Battelle hat auf seinem Blog 103 (!) Tracker einbunden.

John Battelle hat auf seinem Blog 103 (!) Tracker einbunden.

Welche Seite welche Tracker nutzt und Cookies setzt, lässt sich recht einfach mit der Browser-Erweiterung Ghostery herausfinden, über die wir an dieser Stelle schon einmal ausführlich geschrieben haben. Probiert das mal aus und schaut, ob Ihr Seiten findet, die John Battelle Konkurrenz machen können. Unsere Challenge an Euch: Wer uns bis diesen Freitag, 16 Uhr, eine Seite zeigt, auf der wir mit mit dem Ghostery-Tool bei einer Impression mehr als 103 Tracker finden (also mehr als bei John, auf die Schnelle selbst gebaute Seiten zählen natürlich nicht), erhält zwei Freikarten im Wert von fast 200 Euro für unsere Rockstars Aftershow am Abend des ersten dmexco-Tages, den 16.9., in Köln. Liveacts sind unter anderem Moonbootica und das Beginner Soundsystem. Wir sind gespannt!

Jetzt diese Artikel lesen