econda Bewertungen

7.3

Benutzerfreundlichkeit

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 7.8

8.5

Erfüllung der Anforderungen

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.8

8.3

Kundensupport

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 8.9

7.2

Einfache Einrichtung

Customer Data Platforms (CDP)

Kategorie-Durchschnitt: 7.7

econda Übersicht

Was ist econda?

econda Analytics ist eine cloudbasierte Software-as-a-Service Lösung mit einer schnellen und einfachen Implementierung in Shopsysteme, auf Websites oder anderen Plattformen. Kern des Tools ist die TÜV-zertifizierte und datenschutzkonforme Webanalyse, um Kund:innen besser identifizieren und verstehen zu können. Nach eigenen Angaben nutzen mehr als 1000 Kund:innen täglich die Software, mit dem Ziel bessere Conversions, mehr Bestellungen und eine höhere Kundenbindung zu schaffen. Plug-ins für alle gängigen Shopsysteme sind ebenso vorhanden wie die Möglichkeit auch cookieless zu tracken. Über die Website des Anbieters können Nutzer:innen einen unverbindlichen Demo-Termin vereinbaren.

econda Screenshots

econda Screenshot #0
econda Screenshot #1
econda Screenshot #2
econda Screenshot #3
econda Screenshot #4
econda Screenshot #5

econda Erfahrungen & Reviews

“Umfangreiches Gesamtpaket zur Auswertung der Web Shop Performance und von Online Werbeaktionen”

G
Gesine
Online Marketing Manager bei
BTN Versandhandel GmbH
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mit econda ist die Analyse vieler essentieller Bereiche des Online Business innerhalb eines Tools möglich. Die Datentiefe reicht von allgemeinen Basisdaten bis hin zu detaillierten Informationen innerhalb einer Aktion. Abhängig davon, wie weit man econda in seine Plattformen einbindet, können neben der Auswertung des eigenen Shops auch Auswertungen von Social Media Kanälen, SEO und SEA Aktivitäten sowie Newsletter Aktionen erfolgen.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche ist nicht gerade selbsterklärend. Es dauert eine Weile, bis man sich in der Menüstruktur zurechtfindet und weiß, wo die gesuchten Informationen angesiedelt sind. Werden verschieden Analysetools zur Auswertung eines Kanals verwendet, wird es vermutlich immer Abweichung zwischen econda und den übrigen Analysetools geben. Da econda nach der First Klick-Methode auswertet, werden beispielsweise Erfolge von Retargeting Kampagnen dort nicht für den Kanal erfasst, über den das Retargeting läuft, sondern pauschal dem Shop zugewiesen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Tools, deren Möglichkeiten zur Auswertung begrenzt sind, lassen sich hervorragend mit Daten, die über econda getrackt werden, ergänzen. So ist es für jeden Kanal möglich, ein detailliertes und aussagekräftiges Reporting zu erstellen.

“Flexibles Tool, benötigt aber Gewöhnung”

N
Nils
Teamleiter E-Mail Marketing, CRM und Social Media bei
babymarkt.de
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sind alle Stellen entsprechend verpixelt, ist Econda ein sehr mächtiges Tool und bietet eigentlich jede wünschenswerte Auswertungsmöglichkeit. Export- und E-Mail-Möglichkeiten sind sehr gut, wenngleich auch nicht unbedingt intuitiv. Dank der virtuellen Dimensionen lässt sich so das Reportingwesen komplett individualisieren und mithilfe der Filter auch bei großen Datenmengen übersichtlich anzeigen bzw. exportieren. Für Profis ist außerdem die Rest-API nützlich, damit man nicht alle Daten aus E-Mail Reports auslesen muss, sondern das Tool der Wahl direkt Econda anzapfen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Funnel-Analysen benötgen viel Einarbeitung. Wer beispielsweise Google Analytics gewohnt ist, findet hier eine völlig andere Nutzerführung. Außerdem ist das Einstellen der Filtermöglichkeiten bei Dashboards und darin enthaltenen eigenen Reports nicht selbsterklärend, da gibt es viele Möglichkeiten, etwas "falsch" zu machen. Je nach Dashboard überschreiben die Dashboard-Filter dann die Reportfilter, was man erst nach einigen Klicks im UI sieht, nicht aber in der Übersicht.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Customer Journeys auf Content- oder PDPs sollte sich jeder im E-Commerce täglich anschauen. Um die Verhaltens-Daten (sofern Permission) zu analysieren, ist Econda einfach super. Econda liefert uns außerdem automatisiert alle Daten, die Websitenbesuche in den unterschiedlichsten Customer Journeys in unseren Shops betreffen. Die Möglichkeiten der Skalierbarkeit hinsichtlich der Marketingkanäle, Anzahl der Shops sind bei unserer Größe ein großes Plus.

“Einfache Implementierung und individuelles Tracking”

H
Hannah
Junior Manager E-Commerce bei
UDG
Computer Software
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ein riesiger Vorteil und Mehrwert den econda bietet ist der Tag-Manager, mit dessen Hilfe Analyse-Pixel und Codes von Drittanbietern verwaltet werden können. So ist es leicht Erfolgsmessung von Affiliates sowie von Aktivitäten im Bereich des Remarketings und der Conversion zu messen und auszuwerten. Auch Daten aus Drittsystemen wie dem E-Mail-Marketing, verschiedenen Marktplätzen und Filialumsätze können in das System integriert werden. Ein weiterer Vorteil: Alle Daten werden in Echtzeit abgefragt. Außerdem zeichnet sich das Tool durch seine hohe Flexibilität aus.

Was gefällt Dir nicht?

Leider ist die Benutzeroberfläche nicht so selbsterklärend, wie bei anderen Tools. Es dauert einige Zeit bis man sich zurecht gefunden hat und alle Vorteile, die econda zu bieten hat, auch wirklich für sich nutzen kann. Außerdem gibt es keine kostenlose Testversion was ein weiteres Manko ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben econda im Onlineshop einiger Kunden implementiert zum Tracking und als Customer Data Platform. Mit Hilfe der durch econda generierten Daten steuern wir so Nutzerströme und Produktperformances. Außerdem nutzen wir die recommendation engine um den Nutzern individuelle Produktempfehlungen bereitzustellen.

“Sowohl Analysetool als auch Werkzeug zur Personalisierung”

T
Tobias
Online Marketing Manager bei
Seidensticker
Textilwirtschaft
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda kann auch zur Daten-/Webseitenanalyse verwendet werden. Was uns aber am besten an econda gefällt, ist die Personalisierung. Hierdurch können Kunden anhand diverse Merkmale (Geschlecht, historische Käufe, Kaufabbrüche uvm.) gezielter angesprochen werden, ihnen werden spezielle Produkte angezeigt und dadurch konnten wir die CR verbessern und den Umsatz steigern.

Was gefällt Dir nicht?

Vergleicht man die Analysezahlen bspw. mit Google Analytics, so kann man höhere Unterschiede feststellen. Generell sind wir sehr Datengetrieben, mit econda werden wir aber nicht warm: Interface spricht uns nicht an (subjektiv) und es wird nirgends der klare Vorteile gegenüber anderen Tools (z.B. Analytics) kommuniziert. Hier gäbe es noch Handlungsbedarf.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für verschiedene Marketingchannels können wir dank econda den Warenkorb, die CR und den Umsatz erhöhen. Der Einsatz von Personalisierung ist hierfür verantwortlich. Kundenspezifische Ansprachen (Produkte, Preise und auch Größen) als Treiber hierfür. Vorteil ist außerdem, dass das Setup immer verwendet werden kann, die Handhabung ist somit sehr leicht.

“Das Tool für alle Möglichkeiten”

E
Eva
Junior Marketing Manager bei
Otto Gruppe
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool kann praktisch alles wenn es ums Thema Auswertungen geht. Journeys, Klickketten, "einfache Zahlen", Auswertungen wie man sie sich wünscht und direkt auch in grafischer Aufbereitung. Die Möglichkeiten sind schier unmöglich. Super! Alle Last Klick Auswertungen liefen da drüber und die verschiedensten Shop- und Kunden KPIs wurden damit ausgewertet.

Was gefällt Dir nicht?

Das Menü und die Struktur. Wenn man viele verschiedene KPIs zusammenführen will und diese verschieden Einkategorisiert hat, ist es manchmal komplex alles komplett zusammenzuführen und in den richtigen Reitern zu sein. Anlernen für kurzzeitig eingesetzte Mitarbeiter wie Praktikanten oder Werksstudenten ist nicht ganz so leicht, weil das Tool gerade am Anfang richtig unübersichtlich ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir werten dort alle unser Customer Journeys und Kundenverhalten im Last Klick aus. Egal ob Shop KPIs, Kunden KPIs in den diversesten Ausprägungen, alle Auswertungen sind mit Econda möglich. Man kann zudem einzelne Berechtigungen vergeben, bei dem die User entsprechend nur die Dashboards sehen, die das Controlling bzw. das Analyse Tool für sie zur Verfügung stellt. Die Möglichkeiten der unterschiedlichen Ansichten sind aber fast unendlichen.

“Die beste Analytics-Software für E-Commerce?”

J
Jan
Head of PPC
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda ist eine sehr umfangreiche Software, die Daten trotzdem einfach übersichtlich macht. Mit econda lassen sich sehr komplexe Analysen erstellen und Customer Journeys abbilden. Mit der CDP lassen sich Shopsysteme tiefgreifend personalisieren, bspw. um kundenspezifische Produktempfehlungen auszuliefern.

Was gefällt Dir nicht?

Die UI wirkt etwas veraltet. Das Setup ist nicht intuitiv und relativ komplex. Econda ist außerdem recht teuer, bis hin zu dem Punkt, dass man es sich doppelt überlegen muss, ob es den Aufpreis zu einem weniger mächtigen Tool wirklich wert ist.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben econda zum Tracking und als Customer Data Platform in einem großen B2B-Onlineshop eingesetzt. Mit der Plattform konnten wir Prozesse und Integrationen vereinfachen, dank econda Analytics konnten wir Nutzerströme und Produktperformances steuern. Wir nutzen die Recommendation Engine, um den Shop-Umsatz zu steigern.

“Sehr einfach zu bedienendes Tracking-Tool, bringt viele vorgefertigte Reportings mit.”

C
Cornelia
Projektmanager E-Commerce bei
Personalshop | Servus Handels- & Verlags-GmbH
Consumer Goods
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die vielen Reports, die bereits im Tool mitintegriert sind. Man kann aus zig verschiedenen vorgefertigten Reports wählen und sich diese dann selbst anpassen. Dh. man muss nicht jeden Report von null an aufbauen, sondern findet zu den häufigsten Analysen schon vorgefertigte Berichte, die man dann für seine Bedürfnisse weiter anpassen kann. Also weitere Kennzahlen hinzufügen, entfernen, Segmente drüber legen etc. Man spart sich einiges an Initialaufwand und kann gleich von Beginn an mit einem guten Überblick starten. Hilft auch sehr neue Mitarbeiter, die vielleicht noch nicht so viel Erfahrung im Umgang mit Tracking-Tools haben, schnell einzulernen. Natürlich kann man dann alle selbst erstellten oder abgeänderten Reportings abspeichern, anderen Nutzern freigeben, sich per Mail schicken, exportieren etc.

Was gefällt Dir nicht?

Die mobile Ansicht des Analyse-Tools war bei meinem Xiaomi sehr mühsam. Die Dashboards haben sich überlagert, Berichte zu öffnen war mühsam... die ganze mobile Bedienung war eher schleppend. Und: verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen, können die eigenen Reports des Mitarbeiters nicht übertragen werden. Dh will man den Benutzer löschen, muss man die Reportings nachbauen. Das ist eher lästig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ist bei unseren Online-Shops tagtäglich & ständig im Einsatz. Ohne ordentliches Webtracking-Tool gehts nicht.

“Econda - Der Dauerbrenner ”

S
Stefan
Marketing Manager bei
Witt Gruppe
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda bietet, bei richtiger Anbindung, eine schier unbegrenzte Anzahl an Analyse-Möglichkeiten. Zudem können verschiedene Dashboards, verschiedenen Nutzergruppen zugewiesen werden. Auch die Vergleichsoptionen sind top und die Echtzeit-Dateneinspielung. In Summe also ein großes Dashboard, welches gefühlt alle Daten und Auswertungen liefern kann, die man sich wünscht.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool und die Darstellungsmöglichkeiten wirkt ein wenig kalt. Es wäre schön, wenn man an der optischen Umsetzung noch arbeiten würde und die Menüführung Nutzerfreundlicher gestalten würde. Gerade neue User tun sich schwer, sich im Tool zurechtzufinden, da es so viele Möglichkeiten gibt, die es Anfangs unübersichtlich machen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir führen alle Daten dort zusammen und nutzen Econda zum Last-Click Tracking. Dadurch das wir Inhouse eigentlich auf First-Click schauen, ist Econda vor allem für Retargeting Kanäle ein wichtiger Faktor um auch diese fair bewerten zu können. Zudem lassen wir uns Clickketten anzeigen um einzelne Kanäle bewerten zu können. Auch für die Verknüpfung der verschiedenen OM-Kanäle ist Econda ein super Tool!

“Leistungssatrkes Tool mit Datenverarbeitung in der EU”

D
Daniela
Business Development bei
Festo SE & Co KG
Manufacturing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool bietet für unsere Anforderungen den besten Mix am Markt. Wir haben eine intuitive Reporting-Oberfläche, eine sehr gute Performance trotz großer Datenmengen und einen DSGVO konform arbeitenden Partner an unserer Seite

Was gefällt Dir nicht?

Bisher haben wir keinerlei Nachteile erkannt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen econda zur Analyse der gesamten Kunden-Journeys durch unsere digitalen Angebote mit dem Ziel digitale Inhalte zielgruppenspezifisch anzubieten. Dadurch verbessern wir nicht nur unseren Online-Auftritt generell, sondern steigern auch die Konversionsraten.

“Mächtiges Webanalyse-Tool”

N
Nils
Head of E-Mail Marketing bei
babymarkt.de GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Berichte lassen sich sehr schnell erstellen, anderen Nutzern freigeben oder als Abo in diversen Formaten speichern. Vom Excel-Export über E-Mail Reports bis zur Anbindung via REST ist alles leicht konfigurierbar.

Was gefällt Dir nicht?

Die Benutzeroberfläche erfordert etwas Eingewöhnung. Insbesondere bei Funnel-Analysen ist es nicht so selbsterklärend wie Google Analytics.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Econda ist bei uns tief integriert und an diverse andere Tools angebunden, um Onsite-Daten zentral zusammenzuführen.

“Die Alternative wenn man Google nicht seine Daten geben mag...”

S
Stefan
Leiter E-Commerce bei
EUROtops Versand GmbH
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Gute, einfache, übersichtliche Nutzung. Die wichtigsten Daten sind schnell abrufbar - tiefergehende Analysen lassen sich mit ein bisschen Übung selbst erstellen. Direkter Kontakt und Ansprechpartner bei econda möglich und dadurch mehr Einfluss auf das Produkt und besserer Support.

Was gefällt Dir nicht?

Es wird mit echtem Geld bezahlt und nicht mit Daten wie bei google analytics... Anbindung von anderen Tools (E-Mail-Marketing o.ä.) ist aufwändig. Nicht so weit verbreitet wie andere Analyse-Tools und dadurch weniger Fachleute / Austausch mit anderen möglich.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich habe den Vergleich der wichtigsten Zahlen/KPIs (täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich) mit vorhergehenden Zeiträumen. Eine Art Warnsystem bei außergewöhnlichen Peaks oder Lows. Oft Ausgangspunkt für neue AB-Tests.

“Leistungsstarkes Analysetool”

T
Timo
Leiter Digital Business Development
Publishing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda überzeugte durch umfangreiche Tracking-Möglichkeiten,wie Kampagnen-Tracking mit Hilfe von UTM-Parametern, der Darstellung von Klickpfaden und einer starken Echtzeitanalyse. Im Rahmen eines Abieterwechsels setzten wir uns mit mehreren Analyse-Tools auseinander, hierbei überzeugte vor allem die einfache Implementierung und nach ersten Analysen der Portale die Datengenauigkeit bei Econda. Die Daten waren stets zueinander schlüssig, dies war im Vergleich bei anderen Tools nicht immer der Fall. Gut gelöst ist auch das Tracken von Performance-Kampagnen, sowie die Analyse der Auswirkungen wie beispielsweise eines Newsletterversands. Dies lies sich durch Mitgabe von Parametern gut nachvollziehen. Schlussendlich ist die Möglichkeit eines Trackings, das cookieless erfolgt, definitiv positiv hervorzuheben.

Was gefällt Dir nicht?

Econda ist nicht die günstigste Tracking Alternative, was anfänglich etwas abschreckend wirkt. Das Pricing ist jedoch transparent gestaltet und beinhaltet keine versteckten kosten. Das Frontend ist gewöhnsbedürftig und sicherlich Geschmackssache.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Econda ermöglicht uns DSGVO-konform zu tracken und dies auch noch cookieless zu realisieren. Es ist ein sehr gutes Tool, um Portale und die entsprechenden Nutzerströme zu analysieren, Verkäufe nachzuvollziehen, Kampagnen messbar zu machen und wichtige Zugriffszahlen zu liefern.

“Software für Analytics und Personalisierung aus Süddeutschland”

t
thomas
Business Development / Consulting bei
PIA
Internet
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda ist eine SaaS basierte Analytics Lösung und ist damit vergleichsweise einfach zu integrieren. Dazu ist sie datenschutzkonform einzusetzen (entsprechend zertifiziert). Econda ist nicht nur ein Online Analytics sondern integriert auch Daten aus nicht-online Kanälen und wird so zur CDP. Dazu können Daten aus externen Systemen (wie CRM Systemen oder Kapmganensystemen) angebunden werden. Die Daten kombiniert dann das Tool mit Hilfe einer KI zu Profilen und Empfehlungen, wobei dennoch manuell Regeln konfiguriert werden sollten. Hinzu nimmt die konzeptionelle Arbeit das Tool nicht ab. Es gibt Schnittstellen zu den gängigen Shopsystemen was die Verknüpfung recht einfach macht. Das Tool bringt sehr schöne Dashboards mit die nach Bedarf angepasst werden können. Der Support und Service ist sehr gut.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool ist recht mächtig, daher benötigt es auch einiges an Konfigurationsaufwand. Die Oberflächen sind dabei nicht so intuitiv wie bei einfachen Analytics-Tools. Man muss sich schon mit dem Tool beschäftigen und Zeit investieren.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Der Einsatz lohnt sich vor allem in großen eComemrce Szenarien, wo entsprechende Datenmengen vorhanden sind. Spannend wird es wenn ich zusätzlich Daten aus anderen Kanälen einbinde und die Personalisierungsfeatures nutze. Das Tool arbeitet DSVGO konform und kann trotzdem personalisieren, auch wenn das Tracking durch eine fehlende Consent-Zustimmung abgelehnt wird. (Es kann zumidnest die Information aus der aktuellen Session genutzt werden).

“Umfassendes Webanalyse-Tool mit Usability-Schwächen”

S
Steven
Head of Online Marketing
Möbel
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda bietet alle Funktionen, die zur Erfolgsmessung eines E-Commerce-Shops nötig sind, kombiniert mit zahlreichen Konfigurations-Möglichkeiten, Darstellungs-Optionen, Export-Möglichkeiten (z.B CSV-Export oder API-Abfrage) und flexibel einstellbaren Dimensionen und Kennzahlen. Die Oberfläche ist dabei nicht immer intuitiv, kann aber nach einer gewissen Einarbeitungszeit komfortabel bedient werden. Sie wirkt dabei aber etwas weniger modern als z.B. Adobe Analytics. Das Konzept der virtuellen Dimensionen bietet Vorteile hinsichtlich der Flexibilität, den Blick auf Daten nachträglich zu verändern, trögt aber ebenfalls nicht zu einer einfachen Zugänglichkeit bei. Positiv ist, dass durch den Firmensitz in Deutschland relevante Datenschutz-Themen berücksichtigt werden und ein sehr kompetenter Support zur Verfügung steht.

Was gefällt Dir nicht?

Econda bietet über die reine Webanalyse hinaus eine Vielzahl von Tools, die aber überwiegend wenig ausgereift wirken. Zu nennen sind bspw. ein sehr rudimentärer Tag Manager, dem jede Verbindung zu Analytics fehlt und der keine vordefinierten Tags kennt, eine Consent Management Platform, in der jeder Service komplett selbst konfiguriert werden muss und die wiederum keine Verknüpfung zum Tag Manager hat, ein Excel-Tool, das seit langem nicht mehr weiterentwickelt wird, eine Lösung für Cross Selling, etc. Hier wäre es teilweise wünschenswert, die einzelnen Tools weiter zu optimieren, statt weitere hinzuzufügen. Die Nutzung der API wird leider durch restriktive Limits bei der Datennutzung eingeschränkt.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Econda unterstützt uns bei der Analyse von großen internationalen Online-Shop und bei der Erfolgsmessung der kompletten Bandbreite an Online-Marketing-Maßnahmen (SEO, SEA, Affiliate, Newsletter, etc.) Es bereitet die Daten in verschiedenen, individuell konfigurierten Reports für uns auf und ermöglicht die Optimierung von Kampagnen. Insbesondere die Nutzung der integrierten Plugins, mit denen man Daten aus Google, Criteo und anderen Werbetechnologien importieren kann, vereinfacht die Erstellung von umfassenden Reports erheblich. Leider sind hier aber ein paar sehr relevante Partner, z.B. Facebook, nicht verfügbar. Gegenüber den amerikanischen Tools kann Econda mit den Themen Datenschutz und Kundenservice punkten.

“econda - ein Analysetool mit Tiefgang”

A
Alexander
Marketing Manager bei
Witt Gruppe
Textilwirtschaft
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Bedienung wirkt erstmal sehr intuitiv und einfach. Selbst für absolute Neulinge ist es mit ein bisschen Einarbeitungszeit möglich, auf einfache Weise Reports und Berichte zu erstellen. Ich glaub, dass der Funktionsumfang sehr groß ist, wenn man sich mal tiefergehend mit dem Tool beschäftigt. Ich finde auch, dass alle wichtigen Berichte schon bereits vordefiniert sind, was einem echt einige Arbeit abnimmt. Man kann natürlich auch custom Metriken einspielen, sollte aber Basic sein.

Was gefällt Dir nicht?

Irgendwie wirkt das Design im Vergleich zu Google Analytics ein wenig altbacken. Auch die Navigation wirkt im direkten Vergleich etwas unübersichtlich. Die Anschaffungskosten sind relativ teuer, für kleine Firmen ist das wahrscheinlich ein Knochenbrecher.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit econda kann man auf jeden Fall tiefergehende Datenanalysen fahren und für die Steuerung der Online Marketing Kanäle nutzen. Econda macht es möglich detaillierte Berichte zu erstellen und sich auf Spurensuche der Kunden zu machen. Auf Grundlage der analysierten Daten lassen sich dann Entscheidungen für die operative Steuerung nutzen.

“Tool liefert nur bedingt verlässliche Daten”

M
Marco
Digital Marketing Manager bei
myEnso
Food & Beverages
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben in der Anfangsphase unseres Unternehmens auf Econda als Analysetool gesetzt. Für die ersten Analysen, waren die Berichte ausreichend und konnten einen ersten Überblick liefern. Die Einrichtung war einfach per Plugin möglich, was auch auch Grund für dieses Tool war.

Was gefällt Dir nicht?

Ziemlich schnell haben wir mit zunehmenden Daten im Shop festgestellt, dass uns der Umfang der gelieferten Daten und Berichte bei weitem nicht ausreicht. Daher haben wir uns nach einigen Monaten für den großen Player Google Analytics entschieden. Der direkte Vergleich zeigt uns, dass die Daten nur bedingt valide waren und auch der Umfang der erfassten Daten ist keineswegs vergleichbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Klarer Pluspunkt war der Support, der schnell und kompetent helfen konnte. Ebenso lässt sich mit recht wenig Aufwand ein Dashboard von Berichten erstellen, das einen guten Überblick über den Shop liefert. Man muss sich dabei nur die Frage stellen, wie sehr die Berichte ins Detail gehen sollen. Für kleinere Shop sicherlich hilfreich, ob auch für größere muss individuell anhand der Bedürfnisse gecheckt werden.

“Intuitive und leicht zu bedienende Software”

D
Dennis
Head of E-Commerce bei
Snipes SE
Fashion
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Benutzeroberfläche und die Möglichkeit Daten und Segmente einfach miteinander zu kombinieren und der persönliche Support durch Econda.

Was gefällt Dir nicht?

Die Kostenstruktur ist etwas happig wenn mal überlegt, dass es bis zu einem gewissen Grad auch sehr gute Möglichkeiten gibt, kostenlose Analytics Tools zu nutzen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Econda kann ich mir durch die Verwendung von Rohdaten dennoch sehr schnell diverse Reports sehr schnell und vor allem intuitiv zusammenbauen, was in anderen Tools wie GA teilweise etwas eingeschränkt möglich ist.

“Alles auf einen Blick”

J
Jonas
Sales & Partnership Manager
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Econda bietet hinsichtlich der Auswertung des Onlinebusiness eine gute Möglichkeit viele KPI´s gesammelt abzubilden. Durch eine sehr feingranulare Filtermöglichkeit können eigentliche sämtliche Segmentierungen vorgenommen werden. Besonders hilfreich ist es, dass man sich individuelle, als auch standardisierte Dashboards erstellen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Econda ist nicht gerade das intuitivste Tool. Man muss sich schon sehr gut im Tool auskennen, um an die richtigen Informationen zu kommen. Je komplexer die Auswertung sein soll, desto schwieriger wird es, dass ohne "Guide" oder Tutorial hinzubekommen. Außerdem ist vor allem bei der Kampagnenauswertung die Übersichtlichkeit stark eingeschränkt, weil Kampagnen keine Standardbenennung haben, sondern individuell benannt werden können

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Econda ist es möglich sämtliche Kanäle des Business in einem Tool auszuwerten. Ein riesen Vorteil ist es, dass sich jeder Mitarbeiter sein eigenes Dashboard zusammen stellen kann, um so die für ihn wichtigen KPI´s auf einem Blick zu sehen. Darüber hinaus sind die Segmentierungsmöglichkeiten hinsichtlich location, age, gender, etc. scheinbar grenzenlos.

“econda als E-Commerce Hilfe in allen Belangen”

J
Jonas
OM Manager bei
Online Marketing Agentur
Marketing and Advertising
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Zeiteinsparung, die man durch die Nutzung hat, da viele Analysen, voll automatisiert erstellt werden und man sie nicht extra anlegen muss. Außerdem gehört ein Consent Management ebenfalls zum Umfang, das man gut nutzen kann.

Was gefällt Dir nicht?

Manchmal muss man sich erst etwas zurechtfinden, um bestimmte Inhalte zu finden. Da sind andere Tool etwas übersichtlicher gestaltet.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Web-Analysen und den Consent Manager. Im Prinzip wie Google Analytics mit integrierten Vorschlägen zur Verbesserung der Performance bzw. relevanter Faktoren für den E-Commerce. Es ist im Vergleich zu Analytics 4 ebenfalls noch möglich "simple" Auswertungen direkt einsehen zu können, ohne viel selbst einrichten zu müssen.

econda Alternativen & Wettbewerber