Logo

COMMITLY

4,7 (94 Bewertungen)
Verifiziertes Profil

So schätzen User das Produkt ein
9.1

Benutzerfreundlichkeit

Finanzplanung

Kategorie-Durchschnitt: 9

9.3

Erfüllung der Anforderungen

Finanzplanung

Kategorie-Durchschnitt: 9.1

9.7

Kundensupport

Finanzplanung

Kategorie-Durchschnitt: 9.4

9.3

Einfache Einrichtung

Finanzplanung

Kategorie-Durchschnitt: 8.7

Weiterführende Links
Auszeichnungen
LEADER FINANCIAL PLANNING Q3/23

COMMITLY Screenshots & Videos

COMMITLY Preise

Preise im Detail
Letztes Update im Juni 2023



COMMITLY Erfahrungen & Reviews (94)

Filtern und sortieren

Reviews sortieren

Nach Unternehmensgröße filtern

Nach Use Case filtern

Nach Bewertung filtern

82
11
1
0
0

Schlagwortsuche

Häufige Stichwörter

liquiditätsplanung cash liquidität cashflow liquiditätsengpässen finanzlage geschäftsjahres forecast finanzplanung tagesgenauen abweichungsanalyse liquiditätsplanungen liquiditätsplanungs forecasts firmenkonten banken bankkonten flow jahresplanung
“COMMITLY ist einer der Gründe, warum wir in den letzten Jahren überhaupt so stark wachsen konnten.”
L
Vor mehr als 12 Monaten
Lukas Lovrek
Verifizierter Reviewer
CEO bei
Basenbox
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Food
“Liquiditätsplanung ist jetzt einfach”
A
In den letzten 30 Tagen
Alexander
Verifizierter Reviewer
Managing Partner bei
COPULA VENTURES
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Financial Services

Was gefällt Dir am besten?

Ich habe mehrere Liquiditätsplanungstools ausprobiert und darf sagen, dass ich mit Commitly nun erstmals ein Tool habe, das meine Anforderungen erfüllt und erstmalig Cashflow Management in allen Details ermöglicht. Vor allem die einfache und nahtlose Integration meiner sonstigen Software Tools war eine positive Überraschung. Anders als die anderen Tools bietet Commitly ausserdem eine tagaktuelle Liquiditätsplanung, was einen riesigen Unterschied macht, wenn man Cashflow Planung ernst nimmt. Commitly ist meines Wissens nach auch das einzige Tool, das eine API anbietet. Neben der hervorragenden und zum großen Teil automatisierten vorausschauenden Liquiditätsplanung, Szenario-Visualisierung und Reporting, ist die Möglichkeit der Zuordnung spezifischer Projektbudgets an Projektgruppen und die dadurch erreichte Übersicht über alle Unternehmensaktivitäten und Projekte eine große Erleichterung. Außerdem: die Reaktionszeiten des kompetenten Supports von meistens wenigen Minuten ist unerreicht. Wirklich toll.

Was gefällt Dir nicht?

Ich bin tatsächlich mit der aktuellen Version von Commitly sehr glücklich. Wenn ich mir eine Kleinigkeit wünschen dürfte, dann wäre das die Möglichkeit, Zellen mit Kommentaren farblich markieren zu können, um die Visualisierung zu verbessern (vgl. Excel Kommentare).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich verwende Commitly jeden Tag als "Cockpit". Es gibt mir eine perfekten Überblick über das tagaktuelle Geschäftsgebaren. Sozusagen der Herzschlag meiner Unternehmen, die mit Commitly wunderbar konsolidiert werden können. Zum ersten Mal sehe ich perfekt visualisiert, wie sich meine Geschäfts-, Ausgaben- oder Investitionsentscheidungen mittel und langfristig aus meine Liquidität auswirken und gibt mir genügend Zeit, Entscheidungen zu treffen, um möglichen Liquiditätsengpässen entgegen zu wirken. Eine neue Qualität für mich, und das mit geringstem Aufwand. UND: Die auf Knopfdruck verfügbarten Liquididätsvorschaureports heben meine Verhandlungsposition mit meinem Bankberater auf ein völlig neues Niveau.
“Sehr hilfreich, um den Überblick zu behalten”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marie
Verifizierter Reviewer
Finance & People bei
EPHNY GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool bietet eine einfache Handhabung, mit der auch Laien anfangs gut zurechtkommen. Mit automatisierten Regeln kann ich mit Arbeit & Zeit ersparen, aber trotzdem alle Transaktionen einsehen, um den Überblick zu behalten. Bei Fragen ist der Support schnell erreichbar und sowohl sehr freundlich als auch hilfreich. U.a. der angemessene Preis hat mich ggü. anderen Tools überzeugt.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn ich Pläne erstelle, wäre es wünschenswert, dass sich die Basis bei Änderungen so lange anpasst, bis ich den Plan "committe". Es passiert schnell, dass sich doch mal kurzfristig etwas ändert und dann muss ich den Plan neu erstellen - zumindest soweit ich es bisher gesehen habe. Sobald ich dann in einem Plan bin, würde ich in der Übersicht gerne die entsprechenden Forecastzahlen für das "Ende des Geschäftsjahres" sehen - habe ich aber bereits angemerkt und wurde positiv aufgenommen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir machen darüber unsere Liquiditätsplanung, welche uns bei sämtlichen Entscheidungen nützlich ist - wie verändert sich unsere Lage mit einem neuen Mitarbeiter oder wenn wir das Office wechseln? Wir behalten außerdem den Überblick über regelmäßige Kosten - auch jährliche, die man sonst gerne mal übersieht.
“Richtig guter Einstieg in die Liquiditätsplanung!”
Herkunft der Review
I
Vor mehr als 12 Monaten
Ingo
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführender Gesellschafter (COO) bei
Projekteins GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Information Technology and Services

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben uns kurzfristig in das Liquiditäts-/Finanzplanungsthema eingearbeitet, um unsere bestehenden, manuellen Prozesse zu verbessern. Ich habe zuerst ein anderes Online-Tool, dann Commitly ausprobiert und mit beiden Tools etwa 5h Test-/Einrichtungszeit verbracht, bevor die Entscheidung fiel. Am Ende haben wir uns für Commitly entschieden. Weitere Tools haben wir nicht ausprobiert. Der Funktionsumfang und die Übersichtlichkeit sowie allgemein die Benutzeroberfläche gefallen uns gut. Das Kategorisieren der Transaktionen macht richtig Spaß. Man kann diese auch Splitten. Das System rund um Planung und Forecast ist mächtig. Entsprechend erschließen sich einem die Möglichkeiten und die Best-Practices mit IST, Erwartet, Plan und Forecast nicht auf den ersten Blick, aber mit etwas Erklärung durch den sehr sachkundigen und schnellen Support kann man damit wirklich gut arbeiten. Die Anlage von geplanten Budgets ist komfortabel. Das Beste: Der Support ist erstklassig!

Was gefällt Dir nicht?

Zeitweise ist die Stabilität nicht ganz perfekt und sehr selten werden beim Überarbeiten in der Planung Eingaben nicht sofort übernommen. Stabilität und Ladeverhalten der Anwendung werden sicherlich laufend verbessert werden. Im Übrigen könnten Berichte anpassbarer sein und für das vorgegebene Kategorien-Schema für Transaktionen (das man flexibel anpassen kann) könnten fertige Vorlagen in Anlehnung an die Buchungskonten einer BWA (beispielsweise SKR 03 und SKR 04) angeboten werden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir möchten unsere Unternehmenszahlen aus verschiedenen Perspektiven stets im Blick haben: Buchhaltung (BWA, Bilanz), Rentabilität (Kosten- und Leistungsrechnung) und Liquidität. Für letztere Sicht ist Commitly aktuell unser Tool und ergänzt die Buchhaltungs-/ERP-Lösung. Für uns war Commitly der Einstieg in die eigene und softwaregestützte Liquiditäts- und Finanzplanung. Unsere Prozesse für die Liquiditäts- und Finanzplanung haben sich erheblich verbessert. Die Akzeptanz der Lösung bei Management und Team ist hoch.
“Fazit nach einem halben Jahr: Die richtige Entscheidung!”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Colin
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
Austrian College Sports League
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Leisure, Travel & Tourism

Was gefällt Dir am besten?

Früher war es sehr schwer für uns, einen sinnvollen Überblick über unsere Finanzen zu haben, vor allem in Echtzeit. Das hat sich mit Commitly sofort geändert: Nicht nur sehen wir live, wie es gerade läuft – auch Änderungen bei erwarteten Einnahmen und Ausgaben lassen sich super schnell hinzufügen und werden automatisch übernommen. So haben wir nicht nur den Überblick über den IST Stand, sondern laufend eine aktuelle Prognose für die Zukunft. Das ganze mit sehr wenig Aufwand. Insbesondere in der aktuellen, sehr volatilen COVID-Zeit hat sich das als extrem nützlich erwiesen. Damit ist Commitly ein fixer Bestandteil jedes Strategy-Meetings geworden.

Was gefällt Dir nicht?

Hin und wieder sind kleine Fehler im System aufgetaucht. Diese "Bugs" haben meist wenig Einfluss auf den Output und sind mehr "Schönheitsfehler" – da merkt man dann doch, dass es sich bei Commitly um ein relativ neues System handelt. Was ich persönlich sehr schätze: Der Kundenservice ist extrem zuvorkommend und bemüht sich sofort (meistens in wenigen Minuten) jedes Problem aus der Welt zu schaffen. Egal ob es sich dabei um einen Fehler im System handelt oder einfach um einen meiner Denkfehler. Jede Frage von mir wurde geduldig beantwortet. Wenn es sich wirklich um einen Fehler im System handelte wurde das zumeist in nur wenigen Tagen per Update behoben. Die Software wird von Tag zu Tag besser!

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Commitly haben wir laufend einen Überblick über alle unsere Finanzen. Wir nützen Commitly für unsere Jahresplanung (SOLL/IST Vergleich) und um ständig einen Überblick über die Entwicklung des Cash-flows zu haben. So sehen wir immer, ob wir on Track sind, unsere Ziele zu erreichen und ob es zu Liquiditätsengpässen kommen kann.
“Das Wichtigste stimmt: Die Dokumentation”
Herkunft der Review
P
Vor mehr als 12 Monaten
Philipp
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
planinja Consulting GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

Im Alltag am häufigsten im Einsatz ist natürlich der Forecast (Planung). Hier ist Commitly sehr intelligent: Aus dem letzten monatlichen Saldo heraus leitet das Tool auf Basis der eingegebenen Informationen direkt den Forecast ab und stellt diesen direkt in einem Chart dar. Mittlerweile kann man auch direkt im Forecast die einzelnen Posten bearbeiten (wenn sich Laufzeiten verändern z.B), früher musste man das in einem seperaten Plan machen. Auch ganz neu und gut: Für die Position Steuern gibt es inzwischen "intelligente" Felder, damit können wir die Steuerlast gut planen. Was man häufig vergisst, aber ein absoluter Nobrainer ist: Commitly synchronisiert natürlich direkt mit der Bank (bei uns Penta) und gleicht die eingehenden & ausgehenden Beiträge ab. Die Zuordnung ist teilautomatisiert. Und zu guter Letzt: Wenn wir nicht weiter wussten, überzeugt Commitly mit einer wirklich guten Doku, die empathisch, auch für Neu-Geschäftsführer ohne Vorerfahrung einfach zu lesen und hilfreich ist.

Was gefällt Dir nicht?

Was nicht so gut gefällt, liegt oftmals im Detail. Beispielsweise muss man bei Ausgaben immer manuell ein Minus vor die Zahl setzen, das ist natürlich Fehleranfällig. Außerdem lassen sich Berichte (wie z.B Jahresbericht der IST-Zahlen) nur als PDF exportieren, nicht aber als Excel-Datei.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir als Beratungsunternehmen planen mit Commitly laufende Kosten und Einnahmen. Unterschiedliche Vertragslaufzeiten mit Kunden, Partnern und Tools lassen sich gut darstellen, daher hilft uns das Tool vor allem, um die nächsten Monate in Hinblick auf liquide Mittel zu überblicken. Auch Jahresfinanzpläne lassen sich hinterlegen und vergleichen - da schauen wir monatlich drauf, ob wir "on track" sind. Der größte Vorteil: Die Darstellung ist so einfach, dass sie selbst für Leute, die nicht so gerne mit Finanztools arbeiten, überblickbar ist.
“Sehr gute und einfache Forecast Lösung mit Potential zum Ausbau ”
Herkunft der Review
T
Vor mehr als 12 Monaten
Thomas
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
EAM Trusted Advisor GmbH
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

Einfache Handhabung; gute und einfache Reportings; einfache Anbindung an Lexware; guter Zuordnungsmechanismus zwischen Transaktionen und Kategorien

Was gefällt Dir nicht?

Es muss manuell darüber nachgedacht und anhand von Budgets eingetragen werden, wann man mit dem Cashflow rechnet. Somit muss man Zahlungsfristen im Kopf haben. Budgets lassen sich nur pro Kategorie planen und man muss dabei immer in die Kategorie und den Monat in ein Submenü springen. Eine Excel-artige Eingabe direkt im Planer wäre besser. Man verliert dadurch leicht die Übersicht gerade bei erwarteten Einnahmen. Dies ist gerade dann schwierig, wenn man nach Kunde oder Projekt bei Einnahmen unterscheiden möchte. Mehr Automatismen wünschenswert zum Beispiel automatisierte Umsatzsteuer Berechnung oder Hinweise, falls Planungslücken vorhanden sind.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Liquiditätsplanung / Forecast / Jahresbudgetierung => Aufwand gegenüber Excel viel geringer gerade bzgl. des Abgleichs zwischen Forecast und den realen Buchungen in Kombination mit verschiedenen Planungsszenarien.
“Cash Flow Overview & Planning at it's best”
Herkunft der Review
M
Vor mehr als 12 Monaten
Marcus
Verifizierter Reviewer
GF / CFO bei
jangled nerves gmbh
  • 51-1000 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Marketing and Advertising

Was gefällt Dir am besten?

_ sehr gutes userinterface, sehr gute performance, workflow ist sehr gut abgebildet, _sehr guter direkter kontakt zum support

Was gefällt Dir nicht?

datev schnittstelle fehlt, Schnittstellen zu anderen Tools noch ausbaufähig, Definition von Zeiträumen und Skalierung der Ausgaben noch nicht optimal

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Cash Flow Planung und Cash Flow Status, Projektforecast, Status vn debitoren, kreditoren, Zahlunsverläufe
“Einfacheres Cashflowmanagement geht nicht mehr”
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Eigentümer,Geschäftsfüherer
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Management Consulting

Was gefällt Dir am besten?

- Realtime Cash-Flow-Management - meine wichtigsten Cashdaten sind an einem Ort sichtbar und planbar - Intuitive GUI, die kontinuierlich mit Verbesserungen und Erweiterungen überrascht - Best-in-Class was das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Alternativen und anderen Anbieter betrifft - 1-A-Kundensupport, nur monatliche Bindung bzgl. Abo, usw. - Verwaltung mehrer Bankkonten - schon ab zwei Bankkonten wird das Cashflow-Management zur ausgedehnten Excel-Import-Aktualisierungsübung - Dank Commitly brauche ich mir darüber keine Gedanken machen. - Intelligente Benutzerberechtigungen - individuelle Berechtigungen für meine Partner und Berater stellen sicher, dass nur den Zugriff gewährt wird, der notwendig ist.

Was gefällt Dir nicht?

Immer wenn wir Probleme hatten, hat uns der Support rasch geholfen. Insofern nicht wirklich etwas zu bemängeln

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Commitly hat das Management meiner Unternehmensfinanzen schlicht revolutioniert. Buchhaltung, Saldenlisten sind in den Hintergrund verschwunden und der Cashflow-Management ist in die erste Reihe gerückt, sowie es auch sein soll. Wie sich meine Entscheidungen auf die Unternehmensliquidität auswirken, kann ich nun in Echtzeit sehen und vor allem mit geringsten Zeiteinsatz auch vorausplanen.
“Einfach nutzbares Werkzueg. Schneller Einstieg ins CashFlow management. ”
Herkunft der Review
C
Vor mehr als 12 Monaten
Christian
Verifizierter Reviewer
Geschäftsführer bei
VSF
  • 1-50 Mitarbeiter:innen
  • Branche: Computer Software

Was gefällt Dir am besten?

der Grafische überblick über den Geldfluss (ist, soll und plan). Planbare Budgets und leichte Anpassung der Transaktionskategorien. Online Banking Anbindung

Was gefällt Dir nicht?

Das planen der Budgets wird schnell unübersichtlich, wenn man das kleinteilig machen will. Z.B. Budget pro Auftrag/ Kunde oder Produktionsbereich. Insgesamt sollten Tabellen und Listen mehr Möglichkeiten zur Suche und Filterung und Sortierung bekommen. Bei vielen Transaktionen wird die Suche mühsam

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir haben mit Commitly eine Handvoll Excel Dateien abgelöst auf denen wir mühsam per Hand unseren CashFlow verwaltet haben. Dazu gehörten: Erwartete Zahlungseingänge, Fälligkeiten von Verbindlichkeiten, Investitionsbudgets und Umsatzprognosen. Vorteil ist ganz klar; Alle diese Aspekte sind nun ein einem Tool konsolidiert.
Alle Reviews
Kontakt zum Anbieter aufnehmen
Jetzt Kostenlos Testen

Die besten COMMITLY Alternativen

COMMITLY Content