Ahrefs Übersicht

Ahrefs bezeichnet sich selber als komplette SEO-Toolbox und bringt dafür fünf verschiedene Funktionen mit. Mit „Site Audit“ kann die eigene Seite analysiert werden. Ahrefs liefert zudem mittels des Health Scores Empfehlungen zur Optimierung. Der „Site Explorer“ ermöglicht eine Wettbewerbsanalyse durch Einblicke in organischen Traffic und Backlinkprofile von Webseiten. Mit dem „Keyword Explorer“ kann das Traffic-Potenzial von Keywords ermittelt werden, der „Content Explorer“ findet erfolgreiche Inhalte in individuellen Nischen und der „Rank Tracker“ versendet automatische Reports über Ranking-Veränderungen der eigenen Webseite und denen von Wettbewerbern.

Ahrefs Funktionen & Eigenschaften

✓ Cloudbasierte SaaS-Lösung (keine Installation nötig)
✓ All-In-One-Tool
✓ Rank-Monitoring & Rank-Tracking
✓ Keyword-Recherche
✓ Content-Erstellung und Content-Optimierung
✓ Technische Analysen (Crawling)
✓ Onpage-Optimierung
✓ Offpage-Optimierung
✓ Wettbewerbsanalyse

Ahrefs Screenshots

Ahrefs Erfahrungen & Reviews

“Ahrefs ist mittlerweile ein Schweizer Taschenmesser wenn es um SEO geht!”

M
Matthäus Michalik
Co-Founder & Managing Director bei
Claneo GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs liefert sehr ausführliche Daten was die einzelnen Domains angeht. Die Stärke liegt dabei definitiv auf den Daten zu den Backlinks. Das macht keiner besser und dafür sehe ich Ahrefs klar an erster Stelle.

Was gefällt Dir nicht?

Der Hauptpunkt hier ist definitiv der Preis. Außerdem ist das Domain Rating ausbaufähig. Hier greifen wir, obwohl Ahrefs die Domain Autorität eigentlich abbildet, auf andere Tools, wie z.B. Moz zurück.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Wir nutzen diverse SEO Tools, um die Websites unserer Kunden möglichst detailliert zu analysieren und optimieren. Ahrefs nutzen wir hauptsächlich um Backlinks zu analysieren: Welche Backlinks sind auf der Website unserer Kunden vorhanden, wie sieht die Struktur bei der Konkurrenz aus, wie ist die Verteilung der Ankertexte etc.. Für Keyword Analysen nutzen wir die Software auch, in der Regel bilden wir das aber eher über SEMRush ab.

“Ein ausgezeichnetes Tool für diejenigen, die mit Websites und SEO arbeiten.”

T
Timo
Head of SEO bei
Advalyze GmbH
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wir haben Ahref verwendet, um Backlinks zu erstellen und Keyword-Recherchen für unseren Blog durchzuführen. Ich bin äußerst zufrieden mit der Leistung dieses Tools. Es hilft uns, bei mehreren Keywords auf der ersten Seite von Google zu ranken. Außerdem kann ich meine Konkurrenten ausspionieren, um zu erfahren, welche Keywords sie bewerten und wie viele Backlinks sie alles gemacht haben.

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool verfügt über eine kleine komplexe Benutzeroberfläche für Anfänger, die vor der Verwendung einige Schulungen benötigen. Es gibt mehrere Filter, die nicht richtig funktionieren wie verweisende Domänen. Einer der Nachteile von Ahref sind weniger Möglichkeiten für interne Links. Es kann keine 100% genauen Statistiken anzeigen, wurde jedoch in letzter Zeit als das genaueste Werkzeug angesehen. Ich persönlich denke, dass die Domain-Bewertung in Ahref für das Ranking nicht gerade wichtig ist, da diese Bewertung nur zu diesem Tool gehört, nicht für Google oder Bing.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Das Tool ist ein vollständiges Paket zur Problemlösung in Bezug auf Analysen und Erkenntnisse. Normalerweise verwende ich dieses Tool für die Keyword-Recherche auf den Websites von Wettbewerbern, um in Suchmaschinen wie Google zu konkurrieren. Es bietet mir alle Details und Einblicke in die Online-Websites sowie Domain-Audits, um Raum für Verbesserungen zu schaffen.

“Alles, was das SEO-Herz begehrt: Übersichtliches Interface und präzise Dokumentation”

M
Marco
Online Marketing Manager bei
reseen GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Sehr großer Funktionsumfang gepaart mit intuitivem UI. Ahrefs liefert das Komplettpaket und genügt als einziges SEO-Tool. Von Backlinks über Keyword-Monitoring bis hin zu präzisen Site Audits mit konkreten Handlungsempfehlungen kann man hier alles in einem Tool analysieren. Außerdem liefert der eigene Blog bzw. Youtube-Kanal weiterführende Informationen, um alles aus dem Tool herauszuholen.

Was gefällt Dir nicht?

Eine abgespeckte Version ist kostenlos, die Vollversion ist gerade für kleine Unternehmen aber relativ teuer. Dazu reichen die Traffic-Daten nur ein paar Jahre zurück (2016). Bei der Recherche von Expired Domains wäre es doch hilfreich, ältere Daten zur Verfügung zu haben.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Als das Backlink-Tool schlechthin mit einer umfangreichen Datenbank ist Ahrefs natürlich prädestiniert für alle OffPage-Themen wie Backlink-Analysen oder Backlink-Recherchen. Besonders hilfreich ist die Content Gap-Analyse, mit der man potenzielle Backlinkpotenziale identifizieren kann. Auch für die Wettbewerbsanalyse eignet sich Ahrefs gut, der SiteExplorer zeigt hier ein gefühlt sehr realistisches Bild des organischen Traffics für die eigene sowie fremde Domains.

“Top Funktionen und ständige Weiterentwicklung sowie direkter Austausch und Feedback über Facebook Community”

T
Timon
Inhaber bei
Digitale KMU (Agentur)
Retail
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Starkes Tool wenn man sich einen Überblick über die organische Sichtbarkeit bestimmter Seiten verschaffen will. Auf einen Blick werden einem die wichtigsten SEO Metriken angezeigt und man kann direkt bei Bedarf tiefer eintauchen und analysieren. Wenn man ein Feature vermisst, dann dauert es meinstens nicht lang bis es gelauncht wird durch ein Update. Beispielsweise kam diese Woche ein Tool, mit dem man interne Linkmöglichkeiten monitoren kann.

Was gefällt Dir nicht?

Pricing wird schnell teuer,sobald man einen Nutzer hinzufügen möchte oder Bulkanalysen fahren will. Crawler ist etwas unübersichtlich und man muss sich erst einarbeiten. Teilweise verzögerte Daten z.b. Keyword "Corona" erschien erst nach 6 monaten. Keywordbasis in Deutschland teilweise start unterschiedlich (deutlich keineres Suchvolumen) zu anderen Tools

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Auf einen Blick das Backlinkprofil und somit eine Rückschlüsse auf "stärke" einer Website sehen. Für welche und wie viele Keywords rankt die Seite direkt erkennen und filtern. Recherchen für Content durchführen und sehen, welche Keywords man alle mit einem Text ranken kann. Broken Link finder für Backlinkaufbau

Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ein Tool, alles drin. Ahrefs war in den Anfängen ein reines Link-Tool, hat sich aber in den letzten Jahren zu einem guten, breit aufgestellten SEO-Helferlein gemausert. Ahrefs kann alles ganz gut, wird in einzelnen Disziplinen aber sicher gegen Spezial-Lösungen "verlieren". Dafür ist der Preis aber auch echt in Ordnung.

Was gefällt Dir nicht?

Echt wenig. Hier und da ist die UX etwas komisch. Aber das hält sich in Grenzen. Grundsätzlich habe ich nichts zu meckern.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Schnelle Domain-Checks? Domain Healt-Monitoring? Link-Check? Ahrefs. Keyword-Analyse & Monitoring? Ahrefs. Content Research, Link-Check, technische Audits; auch Ahrefs. Nichts davon könnte man nicht auch in einem anderem Tool machen – aber wozu?

Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Du kannst mit dem Tool das Backlinkprofil von dir und deiner Domain checken. Ahrefs ist zwar nicht die einzige Quelle, aber eine sehr wichtige, weil es viele Backlinks erkennt. Außerdem gibt es viele Features, mit denen du Domains im Backlink-Profil vergleichen kannst. Zusätzlich baut Ahrefs im Moment gute Features für eine Keywords-Analyse auf.

Was gefällt Dir nicht?

Einige Features sind schwer zu entdecken. Daher könnte die Usability ein wenig besser sein. Bei den Backlinks muss du aufpassen, weil kein Tool alle erkennt. Deshalb sollte Ahrefs niemals die einzige Quelle sein. Ansonsten fehlen mir ein paar Guides von Ahrefs selbst, wie das Tool benutzt wird. Sie bieten nur Blogartikel.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ahrefs zeigt dir, welche Backlinks du hast und wie viele die Konkurrenz besitzt. Daher verstehst du auf einen Blick, ob du in Backlinks investieren solltest. Zusätzlich haben sie in der Keyword-Analyse einen Punkt für das Suchvolumen bzw. den potentiellen Traffic. Manchmal ist diese Zahl zu hoch, gibt aber eine gute Einschätzung, wenn du Keywords bewerten willst.

“Ahrefs - in meinen Augen das beste All-In-One-SEO-Tool”

J
Jonas
SEO Manager bei
flowkey
Education
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Wenn man nur einen einziges SEO-Tool haben könnte, wäre ahrefs eindeutig meine erste Wahl. Es bietet sowohl On- als auf Offpage viele nützliche Funktionen. Mich überzeugt vor allem der Keyword Explorer, in dem man Themen ganzheitlich und nicht auf Basis eines einzelnen Keywords betrachten kann. Die Qualität der Keyword-Daten ist dabei um ein vielfaches besser als in vielen anderen Tools. Gerade wenn man wie ich Internationales SEO betreibt, spielt ahrefs in meinen Augen in einer anderen Liga als Sistrix & Co. Auch die Backlink-Datenbank ist bewiesener Maßen eine der besten auf dem Markt. Zudem bietet das Team von Tim Soulo und Co auch rund um ihr eigenes Produkt einzigartigen Content.

Was gefällt Dir nicht?

Bei dem Standard-Account würde ich mir bereits mehrere User-Accounts wünschen. In meinen Augen ist das für einen Preis von 179 USD angemessen. Auch UX-mäßig, gibt es immer wieder kleinere Mankos wie vermischte Sprachen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Die Keywordrecherche ist meiner Meinung nach erstklassig. Gerade Funktionen wie "also rank for" sind für mich in der täglichen Arbeit essentiell. Auch durch Kennzahlen wie CPS (Clicks per Search) oder RR (Return Rate) hebt sich ahrefs in meinen Augen von der Konkurrenz ab.

“Ahrefs bietet einige Funktionen die ich bei anderen Tools vermisse.”

M
Mirko
Inhaber bei
Eigene Online Marketing Agentur
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs bietet viele Tools „unter einem Dach“. Am besten gefallen mir der Site Explorer und der Keyword Explorer. Mit dem Site Explorer lässt sich jede Website (auch die des Mitbewerbers) auf Herz und Nieren prüfen (organischer Traffic, Backlinks, Paid-Traffic, Top Keywords, beste Seiten etc.). Mit dem Keyword Explorer lässt sich eine umfassenden Keyword-Recherche betreiben. Was mir dabei gefällt, ist, dass nicht nur die Suchanfragen zu dem keyword angezeigt werden, sondern wieviel der Suchanfragen tatsächlich auch zu einem Klick führen. Da Suchmaschinen immer mehr versuchen den Nutzer möglichst lange in der Suchmaschine zu halten, in dem sie Content der Seiten in den Suchergebnissen publizieren (Featured Snippets, Info-Box Entities usw.) ist das ein gutes Feature. Da kann es schon mal vorkommen, dass man auf Keywords achtet, die weniger Suchanfragen pro Monat erzielen, aber mehr Klicks erhalten als Keywords mit vielen Suchanfragen. Weitere sehr gute Tools sind das Content Gab Tool, das Alert Tool und noch ein paar andere.

Was gefällt Dir nicht?

Das System mit den Credits für aktuelle Keyword-SERP-Abfragen und dass Keywords (SERP-Positionen) zu unterschiedlichen Zeiten aktualisiert werden nervt ein wenig.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Mit Ahrefs recherchiere ich Keywords und wie schwierig es ist für das Keyword zu ranken. Ich schaue mir an, wie umkämpft das Keyword ist, wie stark die Mitbewerber sind und für welche Keywords sie im Zusammenhang mit dem Haupt-Keyword noch ranken.

“Sehr gute umfassende Suite mit Schwerpunkt Offpage”

F
Franziska
SEO Analyst bei
Claneo GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Mein liebstes Feature ist der Vergleich rankender URLs im Zeitverlauf. Auch wenn das nicht der eigentliche Fokus der Suite ist, so ist es doch ein cooles Feature, was man auch gut Kunden zeigen kann. Handelt es sich um Kannibalisierung, Doppelrankings, vorübergehende Schwankungen? Das kann man hier super sehen.

Was gefällt Dir nicht?

Ich finde die Benutzeroberfläche nicht immer intuitiv und würde mir an einigen Stellen wünschen, dass man Hinweise einblenden kann, was was ist und wo man was findet. Das ist manchmal etwas verwirrend.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Ahrefs für Features Snippet Recherche, für Recherche rankender URLs auf ein Keyword und zum Erstellen von Backlink Profilen. Gerade Backlink Profil auswerten macht ahrefs auf einem super Niveau. Zwar nicht ganz so detailliert wie LRT, aber dafür auch günstiger und mit weniger Setup Aufwand.

“Tolles Allround SEO-Tool!”

I
Isabell
Website & SEO Manager bei
Textbroker
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Große Keyworddatenbank, bestens für internationale Keywordrecherchen geeignet! Rank Tracker zum Monitoring von wichtigen Keywords, Content Explorer ist sehr hilfreich für die Themenrecherche, Site Audit Tool zum Aufspüren und Monitoring von Onpage-Fehlern und -Optimierungen und natürlich das Steckenpferd von ahrefs: Die Backlinkanalyse. Es gibt noch viele weitere hilfreiche Funktionen, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen!

Was gefällt Dir nicht?

Das Tool hat auch seinen Preis und manche Funktionen (z.B. die Konkurrenzanalyse bzw. Content-Gap-Analyse) sind mit dem Basistarif nur stark eingeschränkt nutzbar.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Keywordrecherche, Keyword-Monitoring, Backlinkchecker, Rank Tracker, Site Audit. Vorteile sind vor allem die große und recht aktuelle Datenbank und dass ahrefs so viele verschiedene Funktionen vereint.

“Macht SEO für Nischenprodukte einfach”

R
Rebecca
Media Consultant
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Man hat mit Ahrefs einen breiten Überblick über die gesamte organische Performance. Das Tool zeigt dazu Verbesserungspotenzial auf und ermöglicht es, umfassende onsite und offsite Optimierungen zu planen. Hat man die verschiedenen KPIs verstanden und weiß sie in Relation zu setzen, ist es ein super Tool.

Was gefällt Dir nicht?

Sehr viele verschiedene Funktionen und Metriken machen Ahrefs zwar aus, doch sind auch teils schwer zu verstehen. Das Tool braucht eine gewisse Einarbeitungszeit. Nur dann kann man das Maximum heraus holen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Eine Nische, die über eine Recherche mit Tools von Google nicht zufriedenstellend bedient werden kann, kann mit Ahrefs super analysiert werden. Auch zum Umfang der Nutzung sind regelmäßige Newsletter und How To Blogartikel sehr hilfreich.

Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

  • Keywords explorer: aussagekräftiger als zB der Keyword Planer, da hier zwischen Singular und Plural der KWs unterschieden wird. Einfaches Ampelsystem zum Anzeigen der Keyword Difficulty. Vorschläge ähnlicher Keywords.
  • Site explorer: perfekt, um einen Überblick über das Backlinkprofil einer Website zu bekommen. Listet Links auf, die andere Tools nicht finden. Findet kaputte Backlinks. Zeigt Links an, die man verloren hat. Zeigt einem konkurrierende Domains/ Seiten und mit welchen KWs die jeweils ranken.
  • Rank Tracker: Tracking einzelner Projekte und deren KWs und Wettbewerber.

Was gefällt Dir nicht?

Wenn man nicht gerade den teuersten Plan hat, ist die tägliche Anzahl an Abfragen und die Möglichkeit, Projekte anzulegen, etwas gering.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich benutze das Tool hauptsächlich für Keywordrecherchen/ -analysen, Backlinkanalysen und um einzelne Kundenprojekte zu tracken. Bei Keywordrecherchen zB hat man den Vorteil, dass man auf einen Blick die Keyword Difficulty, verwandte KWs, SV, CPC etc sieht und man die KWs super einfach in Listen zusammenfügen und downloaden kann. Der allgemeine Vorteil an dem Tool ist, dass man verschiedene Funktionen gebündelt "unter einem Dach" hat und nicht ständig zwischen verschiedenen Tools hin und her klicken muss.

“Mega komplexes Tool, was dir den entscheidenden Vorsprung im SEO gibt”

M
Marco
SEA und SEO Manager
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Keywordrecherche, um neuen Content zu pushen.
Wettbewerbsanalyse, um den Wettbewerbern den entscheidenen Schritt voraus zu sein.
Siteexplorer: Check die Keywords deiner Konkurrenz

Was gefällt Dir nicht?

Wir benutzen dass Tool nicht dauerhaft, da relativ teuer. Aber dafür bekommt man halt auch eine Menge. Dadurch muss man sich aber auch immer wieder in das Tool reinarbeiten.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Alter für neue und verschwundene Backlinks.
Content Explorer um noch mehr gute Inhalte zu finden.
Positions Explorer für die Analyse unserer Wettbewerber bzgl. Positionen.

“Die umfangreichste und genauste Tool-Suite am Markt”

E
Enrico
Digital Specialist
Entertainment
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ursprünglich aus der Backlink-Analyse kommend, ist der Link Explorer nach wie vor Ahrefs' stärkstes Tool. In den letzten Jahren hat der Anbieter seine Suite erweitert und bietet jetzt einen durchweg konkurrenzfähiges Keyword-Research-Tool an. Auch das Rank Tracking und die Onpage-Analyse funktionieren wunderbar. Wenn ich mich für ein SEO-Tool entscheiden müsste, wäre das immer Ahrefs.

Was gefällt Dir nicht?

Preislich kann Ahrefs für Freelancer oder Ein-Mann-Unternehmen eine Herausforderung sein. Zudem wirkt das Interface inzwischen etwas altbacken und könnte einen Relaunch vertragen. Sonst gibt es wenig zu mäkeln, die Datenqualität überzeugt absolut.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Für die Analyse von Backlinks von Mitbewerbern – oder eigenen Seiten – ist Ahrefs fantastisch geeignet. Auch, um organische Rankings zu überprüfen. Kein Tool bietet mehr Möglichkeiten zur Konkurrenzanalyse in den SERPs.

“Allrounder-Tool für SEO”

S
Saskia
Freelancer
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Das Tool vereint Funktionen verschiedener anderer am Markt etablierten Tools: Egal ob Analyse des Backlinkprofils, Check der organischen Rankings, oder SERP-Analyse, jede Funktion von ahrefs hat mich bisher komplett überzeugt.

Zusätzlich ist es sehr nutzerfreundlich und selbsterklärend. Seit ich ahrefs nutze, sind einige andere SEO-Tools einfach überflüssig geworden. Meine Top 3 Anwendungscases für ahrefs:

  • Check Backlinkprofil (eigenes oder von Wettbewerbern) sowie Entdecken neuer Backlinks
  • Contentgap Analyse funktioniert sehr viel besser als bei anderen Tools, auch auf Path-Ebene
  • Keyword Explorer (auch für YouTube Keywordrecherche zu empfehlen!)

Was gefällt Dir nicht?

Es gibt wenig negatives über das Tool zu sagen, außer eventuell, dass der Preis natürlich nicht gering ist. Aber ahrefs ist jeden Cent wert! Ich würde mich freuen, wenn mehr Keywords mit der Standard-Subscription im Rank Tracker verarbeitet werden können (aktuell nur 1500, mehr Keywords können zusätzlich erworben werden).

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze ahrefs vorwiegend für Backlinkanalysen. Aber auch im Content Marketing kommt ahrefs bei mir regelmäßig zum Einsatz: Check der SERPs auf Suchintention und wichtige Buzzwords für den Title, Keywordrecherche (nicht nur Google, sondern auch z.B. YouTube), Contentgap-Analysen auf Verzeichnis-Ebene oder sogar URL-Ebene usw.

“Recherchen möglich, für die Google allein nicht ausreicht”

R
Rebecca
Owned Media Consultant
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Suchvolumina, interessante Keywords oder zugehörige Themenfelder, die Google aufgrund seiner Richtlinien nicht ausspielt, werden bei Ahrefs aufgrund der umfassenden Datenbasis umfangreich abgedeckt. Wenn Google mit seinem Keyword Planner an die Grenzen stößt, ist Ahrefs die nächste Wahl. Ein hilfreiches Tool für SEO und auch Amazon SEO Keywordrecherchen. Und es kann noch weitaus mehr!

Was gefällt Dir nicht?

Ahrefs ist sehr umfangreich und man fühlt sich schnell verloren. Es deckt viele SEO Prüfpunkte ab: Offsite, Keywordrecherchrn oder Content Gaps. Da kann es einem zu Beginn schwer fallen, die richtige Funktion für das eigene Ziel zu finden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Vornehmlich für Keywordrecherchen und zur Content-/ Themenfindung, da hier mein Schwerpunkt liegt. Manche Themen lassen sich allein über Googles Tools nicht abdecken, weswegen Ahrefs erheblich zur täglichen Arbeit beiträgt.

“Ein sehr performanter Crawler, ein überragender Keywordexplorer und DAS Off Page Tool in Einem”

L
Leonard
Digital Marketing Consultant bei
Freelancer
Consulting
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Der Keyword Explorer liefert wesentlich bessere Keyword-Sets und outperformt vor allem im Longtail Bereich andere Tools wie Sistrix. Hervorzuheben sind bei ahrefs allerdings die Off Page Analysefunktionen. Das Tool ist sehr übersichtlich, sodass man schnell einen Überblick über das jeweilige Backlinkprofil bekommt. Hinsichtlich der Bulk-Analysen ganzer Profile liegt es funktional etwas hinter den LinkResearchTools bietet aber dennoch einen enormen Funktionsumfang und dabei ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was gefällt Dir nicht?

Niedrige und dadurch sehr nervige Analyse- und Exportbeschränkungen (z.B. Anzahl der Keyword-Abfragen pro Tag). Durch gezielte Vorbereitung der Seed Keywords lässt sich hier mit etwas Toolerfahrung aber haushalten. Mir persönlich fehlen noch einige, detailliertere Graphen - z.B. bei neuen Backlinks. Das macht Sistrix besser.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Outside-In-Wettbewerbsanalysen in den Bereichen Off Page und Content sind deutlich umfangreicher und detaillierter und dadurch fundierter als mit kostenlosen Google Tools. Keyword-Sets werden umfangreicher und granularer - auch die Competitor Keywords bekommt man sehr schon raus. Auch bei meinen Off Page Analysen hilft das Tool enorm, weil es mir die tiefgründige Analyse eigener und fremder Backlinkprofile und damit die Identifikation von Potenzialen für meine Kunden ermöglicht.

“Ein (teurer) SEO-Allrounder”

C
Chris
Sr. SEO Consultant bei
Claneo GmbH
Online Marketing
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Die Vielseitigkeit. Es ermöglicht einen schnellen Überblick über Off-Page-Performance, Keyword-Rankings, Kannibalisierung, Content-Lücken und sogar die Performance der Wettbewerber zu bekommen. Außerdem kann man sogar auch Keyword-Recherchen durchführen.

Was gefällt Dir nicht?

Der Preis. Es ist ein relativ teures Tool, vor allem für kleinere Unternehmen oder sogar Freelancer. Das Tool ist ab und zu auch etwas langsam. Größere Datenmengen benötigen viel Zeit zum Laden.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Einen (schnellen) Überblick über eine bestimmte Website zu verschaffen. Auf Content-Lücken, defekte Backlinks, Kannibalisierung oder auf deren Off-Page-Qualität zu prüfen. Und ich verfolge die Performance von Keywords. Einer der großen Vorteile ist meiner Meinung nach, dass das Tool wirklich einfach und intuitiv zu bedienen ist.

“Das ganzheitliche SEO-Tool”

J
Jana
Gründerin bei
endlichgruen.de
Lifestyle
Verifizierter Reviewer

Was gefällt Dir am besten?

Ahrefs ist ohne Zweifel das umfangreichste SEO-Tool am Markt. Es gibt unglaubliche viele Optionen, die alle helfen, die eigene Seite noch besser zu machen. Mir gefallen auch die wöchentlichen Emails, die auf Fehler auf der eigenen Seite hinweisen.

Was gefällt Dir nicht?

Ahrefs ist sehr teuer, selbst das Testen kostet schon. Dafür bietet das Tool mittlerweile auch eine Gratis-Version, die beim Site Audit hilft. Gerade zu Beginn ist die Oberfläche allerdings etwas erschlagend und teils muss man der tief klicken, um Ergebnisse zu sehen.

Welche Probleme löst Du mit dem Produkt?

Ich nutze Ahrefs vor allem für Site Audits und behalte so immer den Überblick über mögliche Fehler oder Stolpersteine. Auch der Siterank hilft, um die eigene Seite besser einzuschätzen. Das Backlink-Portfolio ist allerdings die größte Stärke.