Salt & Silver: Früher Werber, dann Aussteiger, heute Food- und Lifestyle-Phänomen

Salt and Silver OMR Podcast Westermeyer Kosikowski Riffelmacher

Die Salt & Silver-Gründer Johannes "Jo" Riffelmacher (links) und Thomas "Cozy" Kosikowski am Hamburg Airport kurz vor einer ihrer zahlreichen Reisen (Foto: Facebook)

Themen: , , ,

Die Gründer Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher erzählen ihre verrückte Story im OMR Podcast

Aus ihrem Reise-Blog macht ein Verlag 2015 ein Buch. Es folgen eigene Partys, Popup-Stores, ein weiteres Buch und 2017 schließlich die Eröffnung des ersten „Salt & Silver“-Restaurants in der Hamburger Hafenstraße. Inzwischen haben die beiden Gründer Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher direkt nebenan ein weiteres Lokal eröffnet – und haben noch viel mehr vor. Im neuen OMR Podcast erzählen sie, wie aus ihrer Leidenschaft für Reisen, Surfen und Kochen eine angesagte Lifestyle-Brand werden konnte.

„Wir werden immer noch gefragt, was wir eigentlich machen. Wir brauchen aber keine Kategorisierung. Wir machen mit Salt & Silver alles, was sinnvoll klingt und nach Spaß riecht“, sagt Johannes Riffelmacher, kurz Jo, im Gespräch mit Philipp Westermeyer. „Das ist eigentlich unser Lebensinhalt: Wir machen alles, was wir gut finden.“ Was Jo und Thomas Kosikowski, kurz Cozy, Ende 2013 gar nicht mehr gut finden: ihren Alltag. Jo kündigt seinen Job als Senior Art Director bei der Werbeagentur Jung von Matt in Hamburg, Cozy bricht sein Studium ab und beide reisen ein Jahr durch Südamerika – die Geburtsstunde von Salt & Silver.

Ein Verlag wird auf ihren Reise-Blog aufmerksam, den das Duo vor allem für Familie und Freunde eingerichtet hatte. 2015 erscheint das erste Buch „Reisen, Surfen, Kochen“. Die erste Auflage mit 6.000 Exemplaren ist nach wenigen Monaten ausverkauft. Insgesamt gehen bis heute 23.000 Exemplare über den Tisch. Einen richtigen Plan habe das Duo zu dem Zeitpunkt allerdings nicht verfolgt, wirtschaftlich habe sich das Buch auch überhaupt nicht gelohnt. Jo erinnert sich: „Ich wollte immer irgendetwas Großes reißen, wusste aber nie so richtig, was. Sogar über Mode oder Schauspielerei habe ich nachgedacht.“ Und Cozy fügt hinzu: „Die meisten Leute mit Träumen scheitern an der allerersten Hürde. Sie legen aus Angst zu scheitern nicht los. Das haben wir halt einfach gemacht.“

Salt & Silver: Lifestyle als Marketing-Instrument

Diese lockere Herangehensweise und das Übertragen ihrer Leidenschaften für Reisen, Surfen und Ess-Kulturen auf die inzwischen zwei Restaurants in direkter Nähe zum Hamburger Fischmarkt scheinen sich auszuzahlen. „Offensichtlich ist ein gewisses Interesse an unseren Inhalten da“, stellt Jo fest. „Wir scheinen da einen Nerv zu treffen.“ Heute können sich die Gründer den Luxus erlauben, nur noch Jobs und Kooperationen mit Marken anzunehmen, bei denen sie ihr Ding machen können. Auch wenn es finanziell manchmal holprig wird. „Wir hatten mal eine Stromnachzahlung von 20.000 Euro für ein halbes Jahr“, so Cozy. „Und die Gastronomie ist ein hartes Pflaster, um Geld zu verdienen.“

Von ihren Prinzipien will das Duo dennoch nicht mehr abweichen, das gilt auch für die eigene Vermarktung. „Wenn ich mir vorstelle, dass bei uns im Laden ein Schild hängt mit der Aufschrift ‚tag yourself‘ und ‚use that hashtag‘, dann würde ich kotzen“, sagt Cozy. Wie die Gründer es dennoch geschafft haben, eine beachtliche Community aufzubauen, welche Ereignisse für das größte Wachstum auf den sozialen Plattformen gesorgt haben – und was es mit einem „Salt & Silver-Utopia“ auf sich hat, hört Ihr im neuen OMR Podcast.

Unsere Podcast-Partner:


Zum ersten Mal als Podcast-Partner mit dabei sind diese Woche die Kollegen von HQLabs. Die Hamburger Agentur entwickelt unter anderem eine Software namens „Das HQ“. Diese wiederum solltet Ihr Euch mal ganz genau anschauen, wenn Ihr selber in einer Agentur arbeitet. Das Tool bildet quasi alle Prozesse aus dem Agentur-Alltag ab, Excel-Tabellen sind damit passé. Vom CRM über Ressourcen-Planung sowie Projekt-Controlling bis zur Zeiterfassung und Rechnungsabwicklung umfasst die Software alles, was Ihr in Eurer Agentur braucht. Neugierig geworden? Dann probiert „Das HQ“ unter hellohq.io/omr einfach mal aus – mit dem Code „OMR“ geht das sogar drei Monate lange gratis.

Treue Hörer kennen bereits die Berliner Performance-Marketing-Agentur Claneo mit dem Schwerpunkt auf Search und Content. Das Gründer-Trio Magdalena Mues, Matthäus Michalik und Martin Grahl kann inzwischen eine Top-Kundenliste vorweisen mit Brands wie HelloFresh, Steigenberger Hotels und vielen mehr. Wir selber arbeiten auch mit den Kollegen zusammen und sind sehr zufrieden. Wenn Ihr mal ins Gespräch kommen wollt: Am 7. und 8. Mai trefft Ihr das Team auch beim OMR Festival in Hamburg. Claneo wird mit einem Stand vertreten sein und außerdem eine eigene Masterclass halten (mehr Infos zu Masterclasses in Kürze auf OMR.com). Am Stand solltet Ihr übrigens unbedingt Eure Visitenkarte hinterlegen: Fünf werden am Ende ausgelost – und gewinnen einen Workshop mit den Search-Experten.

Weil uns hin und wieder immer noch Leute Fragen, wo denn unser Podcast-Format #askOMR abgeblieben ist, indem Andre Alpar Eure Online-Marketing-Fragen beantwortet: Das gibt es selbstverständlich immer noch, allerdings inzwischen auf einem eigenen Kanal. Auf der Plattform Eurer Wahl (Soundcloud, Spotify, iTunes usw.) bekommt Ihr weiterhin jeden Montag eine neue Folge. Eure Frage nehmen wir natürlich weiterhin an, unter anderem unter omr.com/askomr.

Am Ende mal wieder ein kleiner Hinweis auf unsere Freunde der Hamburg Media School. Am 12. April veranstalten die Kollegen nämlich den Voice Assistant Day – und werden Euch an einem Tag mit allen relevanten Infos zu Alexa, Google Home & Co. versorgen. Ihr erfahrt unter anderem, was überhaupt im Voice-Bereich alles möglich ist, welche Rolle der Datenschutz spielt und wie Ihr die erste eigene Voice-Anwendung baut. Mit dem Code „OMR_Voice“ gibt es zehn Prozent Rabatt, einlösen könnt Ihr ihn hier.

Alle Themen des Podcasts mit den Salt & Silver-Gründern Thomas Kosikowski und Johannes Riffelmacher im Überblick:

  • Philipp berichtet kurz über das anstehende OMR Festival. Wer könnte der erfolgreiche Gründer einer Fashion-Brand sein, von dem er spricht? (ab 01:30)
  • So erklären die Salt & Silver-Gründer Thomas Kosikowski (Cozy) und Johannes Riffelmacher (Jo) ihren Werdegang (ab 02:50)
  • Was hat das Duo vorher gemacht und wie kam es zur Idee für das erste Buch „Reisen, Surfen, Kochen“? (ab 04:05)
  • So lange kennen sich die beiden in Bayern aufgewachsenen Gründer schon (ab 05:40)
  • Jo über seine Karriere bei der Werbeagentur Jung von Matt in Hamburg (ab 06:10)
  • Gab es einen entscheidenden Faktor, durch den aus einer Reise und einem Buch so viel entstehen konnte? (ab 08:10)
  • So haben die Salt & Silver-Gründer dank Social Media einen Verlag für ihr erstes Buch gefunden (ab 09:45)
  • Wie viele Bücher haben Cozy und Jo bisher verkauft? (ab 10:45)
  • Facebook, Instagram & Co.: Welche Plattform ist für Salt & Silver am wichtigsten? (ab 11:50)
  • Die erste Staffel der eigene Doku-Serie „MeetSurfEat“ ist bereits in der ZDF-Mediathek verfügbar (ab 13:40)
  • So verdienen die Gründer hauptsächlich Geld (ab 14:50)
  • Über die zwei Salt & Silver-Lokale an der Elbe (ab 15:20)
  • Wie viele Mitarbeiter sind in beiden Restaurants aktuell angestellt? (ab 18:00)
  • So läuft der Kauf eines Lokals ab (ab 19:10)
  • Wie haben Cozy und Jo gelernt, zu kochen? (ab 23:20)
  • Wo entstehen in einem Restaurant am meisten Kosten? (ab 26:50)
  • Analysieren die Salt & Silver-Gründer ihr Social-Media-Wachstum, zum Beispiel nach Auftritten im TV? (ab 30:00)
  • So läuft die Zusammenarbeit mit der Refugee Canteen in Hamburg (ab 31:45)
  • Gab es ein Ereignis, das besonders viele neue Follower generiert hat? (ab 33:50)
  • Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Media Markt? (ab 34:45)
  • Arbeiten Cozy und Jo mit Videographern zusammen, um ihre Reisen zu dokumentieren? (ab 37:20)
  • Wie lange wollen die Gründer Salt & Silver so weiterführen wie heute? Und welche konkreten Pläne hat das Duo noch? (ab 40:45)
  • Woran scheitern Ideen der beiden Gründer auch immer mal wieder? (ab 42:30)
  • Was hat es mit dem Namen „Salt & Silver“ auf sich? (ab 45:00)
  • Über eigene Produkte, Merchandise und die Tätigkeit als Caterer auf Events (ab 46:00)
  • Wie beobachten Cozy und Jo andere Lokale und Köche, die bereits zur Personal Brand geworden sind? (ab 52:00)

Wie immer könnt Ihr den aktuellen OMR Podcast bei SoundcloudiTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed anhören. Auch auf SpotifyStitcher und Deezer findet Ihr uns. Und es gibt jetzt auch einen Alexa Skill! Viel Spaß beim Anhören – und vielen Dank für jede positive Bewertung.

Vorheriger Artikel: Am 7. Mai ist pipes-Premiere: Warum wir mit OMR jetzt auch einen Tech-Event machen
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen
Alle Artikel, Infos und OMR Updates direkt an Dich
Bin dabei!