Lernt bei OMR19 von Babbel, Jodel, Oje ich wachse & runtastic wie ihr ein App Biz baut

Themen: ,

Vier der erfolgreichsten Mobile-Gründer Europas stehen auf der Big Picture Stage

Millionen von Apps buhlen in den App Stores um Nutzer, jeden Tag kommen weitere hinzu. Die Smartphone-Nutzung nimmt immer noch zu, gleichzeitig sinkt die Zahl der durchschnittlichen App Downloads pro Nutzer im Monat. Wie können Unternehmer in dieser Situation noch ein erfolgreiches App Business aufbauen? Diese Frage beantworten auf dem OMR Festival am Nachmittag des 7. Mai vier erfolgreiche Gründer im Mobile Cluster der Big Picture Stage. Dabei beleuchtet jeder von ihnen einen jeweils anderen Aspekt der Branche.

Ihr habt eine App, aber noch kein OMR19-Ticket? Das solltet Ihr schleunigst ändern!

15:40 – 15:55 Nachhaltiger Erfolg in der sich wandelnden App Economy (ENGLISCH)

Florian Gschwandtner

Als Florian Gschwandtner und seine drei Mitgründer 2009 die Lauf-App Runtastic aus der Taufe heben, glauben alle ihre Freunde, dass das Ganze nicht funktionieren wird. 2015 wird Runtastic von Adidas für 220 Millionen Euro aufgekauft. Die App Economy hat sich in diesem Zeitraum enorm verändert; organisch und kostenlos App Installs zu generieren ist extrem schwer geworden. Trotzdem glaubt Gschwandtner immer noch an große Chancen im Mobile-Bereich. In seiner Präsentation wird er erläutern, wo genau diese liegen und wie mutige und engagierte Gründer unternehmerisch von diesen profitieren können.

16:00 – 16:15 Wie Jodel weltweit zur hyperlokalen Community und zu Europas größtem sozialen Netzwerk wurde (ENGLISCH)

Alessio Avellán Borgmeyer

In der App Jodel können die Nutzer sich anonym mit Nutzern aus ihrer Stadt oder ihrer Region austauschen. Aktuell verzeichnet das Netzwerk nach Betreiberangaben eine siebenstellige Zahl an monatlich aktiven Nutzern. Wie baut man eine hyperlokale Community im App Format auf? Auf der Big Picture Stage wird Alessio Borgmeyer, Gründer und CEO von Jodel, erklären, wie Jodel das mit althergebrachter Lokalwerbung gelungen ist – und wie sich die Nutzergewinnung heute verändert hat.

16:20 – 16:35 Wie man mit Paid Content in einer Mobile-First-Welt erfolgreich ist (ENGLISCH)

Xaviera Plas

Als Xaviera Plas vor rund 15 Jahren die Leitung der Geschäfte ihrer Eltern übernimmt, ist deren Baby-Ratgeber „Oje, ich wachse“ in Printform bereits ein Bestseller. Xaviera Plas hat den Inhalt des Buches in eine kostenpflichtige App überführt, die nun schon seit mehreren Jahren in vielen Ländern dauerhaft in den Top 10 der Bezahl-Apps rangiert und jährlich einen siebenstelligen Umsatz generiert. In ihrer Präsentation wird Plas zeigen, was „Content-Centricity“ bedeutet und welche Auswirkungen diese Strategie auf die Produktentwicklung und das Marketing hat.

16:40 – 16:55 Learn in the U.S.A. – Wie Babbel den amerikanischen Markt gewann (ENGLISCH)

Markus Witte

Mit Millionen zahlender Nutzer ist Babbel die erfolgreichste Sprachlern-App der Welt. Die Geschichte des „Netflix für Sprachen“ begann 2007 in Berlin und setzte sich zunächst in Europa fort. 2015 folgte die Expansion in die U.S.A. – kein leichter Schritt für eine deutsche B2C-App. Nach inzwischen vier Jahren ist der Erfolg aber amtlich: Die U.S.A. sind Babbels am stärksten wachsender Markt und haben Europa abgehängt. Allein 2018 verkaufte das Unternehmen dort rund eine Million Sprachlern-Abos. Gründer und CEO Markus Witte lässt die Expansion Revue passieren und erzählt, was Babbel auf der anderen Seite des Atlantiks gelernt hat.

Ihr habt eine App, aber noch kein OMR19-Ticket? Das solltet Ihr schleunigst ändern!

Vorheriger Artikel: OMR19: Hockey-Legende Mo Fürste und Journalist Pit Gottschalk interviewen diese Sportler
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen