Blogger-Legende Sascha Pallenberg und Fitness-Youtuber Karl Ess auf einer Bühne

Expo Stage OMR17

Unter anderem diese vier könnt Ihr auf der Expo Stage sehen: Stefan Unterlandstättner (DKB), Katharina Loukidis (Plista), Sascha Pallenberg (Daimler) und Fitness-Youtuber Karl Ess.

Themen:

Expo Stage am 2. und 3. März: Content Marketing und Sport

Es hat einen triftigen Grund, dass wir regelmäßig auf die Expo Stage beim Online Marketing Rockstars Festival 2017 am 2. und 3. März hinweisen: Anders, als noch im letzten Jahr, wird die Bühne nicht nur an einem Tag bespielt, sondern es wird an beiden Tagen rund um die Uhr Content geben. Zum Beispiel mit den Slots zu Content Marketing und Sport und Speakern wie Blogger Sascha Pallenberg, Fitness-Youtuber Karl Ess und DKB-Vorstand Stefan Unterlandstättner.

Über 50 nationale und internationale Speaker an zwei Tagen – wir haben uns einiges vorgenommen für unsere Expo Stage beim Online Marketing Rockstars Festival am 2. und 3. März in der Hamburg Messe. Von morgens bis abends wird es verschiedene Themenslots geben. Damit Ihr schon jetzt gut planen könnt, findet Ihr in diesem Timetable das volle Programm inklusive Masterclasses und Guided Tours. Die Slots zu Publishing und Startups sowie Influencer Marketing und SEO haben jeweils schon ausführlich beschrieben. Heute folgen Sport und Content Marketing.

Expo Stage: Content Marketing (2. März, 11:20 bis 12:45 Uhr)
The Sweet Promise of Reach with Little or no Media Spend

Die Evolution des Content Marketing – Von Content-Centric zu Human-Centric

Amir Mirshahi OMR17

Amir Mirshahi, Track

Content Marketing hat sich als Marketingdisziplin etabliert – doch Produktion und Performance klaffen auseinander, denn ein großer Teil der von Unternehmen erstellten Inhalte wird gar nicht von Verbrauchern konsumiert. Amir Mirshahi von der Agentur Track wird anhand von konkreten Cases wie arvato und Air Berlin zeigen, wie Werbetreibende es vermeiden können, in diese Falle zu laufen – und wie sie die Performance ihres Contents dauerhaft optimieren können.

 

How to Acquire Users and Become a Global Player through Content Marketing (auf Englisch)

Edward Wood OMR17

Edward Wood, Babbel

The language learning app Babbel has undergone massive growth in the past few years, and now generates 120.000 downloads per day. Annually, Babbel generates revenue ranging from 8-9 figures for language courses. Content marketing plays a key role in the company’s success. Content marketing manager Ed Wood will explain how the startup created an effective content marketing universe, how they boost ad traffic through content recommendations and generate app installs.

 

Content Marketing Evolution – Storytelling mit ROI

Tom Kattermann OMR17

Tom Kattermann, Yahoo

Nicht nur Marken wie Lego, Nike, Red Bull oder anderen, die unsere Branche als Leuchttürme des Content Marketings bezeichnen, können gute und vor allem inspirierende Geschichten erzählen. Und wenn diese Inspiration erzeugen, folgt die gewünschte Konsumentenaktion. Tom Kattermann von Yahoo zeigt einige Erkenntnisse aus der durch den IAB Europe ausgezeichneten, „Return on Inspiration“-Studie sowie Faktoren des Content Marketings, die den gewünschten ROI erzielen.

 

Von altem Wein und neuen Verteilungskämpfen: The State of Content Marketing in 2017

Katharina Loukidis OMR17

Katharina Loukidis, Plista

Rund um Content Marketing sind in den vergangenen zwölf Monaten in der Fachpresse kontroverse Diskussionen geführt worden. Hält die junge Marketingdisziplin das, was ihre Missionare versprechen – wie etwa die Erzielung hoher Reichweiten ohne Mediaspend? Oder steckt hinter dem Buzzword nur alter Wein in neuen Schläuchen? Und wer hat im Content Marketing den Lead – klassische Kreativagenturen, Mediaagenturen oder spezialisierte Dienstleister? Diese Fragen diskutieren Sascha Pallenberg (Daimler), Thomas Strerath (Jung von Matt), Katharina Loukidis (Plista) und Nicolas Paalzow (Creative Cosmos 15).

 

Expo Stage: Sport (2. März, 16:35 bis 17:35 Uhr)
How to win the digital-marketing-race in sports business

Das Sport-Business profitiert extrem von der Digitalisierung – vorausgesetzt natürlich, dass Brands, Vereine und Verbände wissen, was sie zu tun haben. Lukas Klumpe setzt mit Athletia genau da an, betreut zahlreiche Youtube-Kanäle von unter anderem Fußball-Bundesligisten und kümmert sich um das Rechtemanagement für die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM). Mit bis zu 150 Millionen Video-Views monatlich ist Athletia laut Youtube das größte auf Sport spezialisierte Multi-Channel-Netzwerk Europas. Lukas wird durch den Slot führen und mit den Speakern diskutieren.

Data Driven Digital Growth – Die digitale Internationalisierungsstrategie der DFL

Andreas Heyden OMR17

Andreas Heyden, DFL Digital Sports

Die Zeiten, in denen man die Spiele der Fußball Bundesliga nur am Samstagabend in der Sportschau anschauen konnte, sind längst vorbei. Heute können Fans aus 211 Ländern der Welt Spiele im TV empfangen. Online ist DFL-Content auf eigenen und sozialen Medien verfügbar, inklusive Online-Communities und Fantasy-Manager. Wann und wo welcher Content ausgespielt wird, entscheidet die DFL dabei mit Hilfe von Datenanalysen. Auf der Expo Stage wird Andreas Heyden, CEO der DFL Digital sports GmbH erklären, wie genau das funktioniert – und wie die digitale Internationalisierungstrategie aussieht.

 

The Digital Bodybuilding Lifestyle – And How to Make a Living from It

Karl Ess OMR17

Karl Ess

Karl Ess ist der wohl bekannteste Fitness-Youtuber Deutschlands, Konrad Wolff betreibt mit BodybuildingRev einen der international am schnellsten wachsenden Kanäle zum Thema. Gemeinsam werden die beiden erzählen, wie man sich im gehypten Bodybuilding-Umfeld – einer der umkämpftesten Nischen – durchsetzt. Und mit welchen digitalen Produkten aus der Reichweite dann ein ernstzunehmendes Business wird.

 

We have a Stream – Die Handball-WM als Livestream

Stefan Unterlandstättner OMR17

Stefan Unterlandstättner, DKB

Wie überträgt man als Bank eine Handball-WM? Fast sah es so aus, als werde es für deutsche Fans keine Livebilder aus Frankreich geben. Doch eine Woche vor Anpfiff sprang kurzfristig die Deutsche Kreditbank AG (DKB) als Käufer der Rechte für den deutschen Markt ein. Als langjähriger Partner des Sports setzte die Bank Fuß auf neuen Boden und erschuf so zeitgleich eine neue Dimension des Sportsponsorings. Mit dem technischen Partner YouTube bot sie Sportfans eine frei empfangbare Livestream-Lösung in HD und erreichte so ein Millionenpublikum. Stefan Unterlandstättner, Vorsitzender des Vorstands der DKB, gibt Einblicke in das Sportengagement der Bank und den Ausflug in die Welt des digitalen Broadcastings.

Jetzt diese Artikel lesen