OMR City Guide: So erlebt Ihr Hamburg rund um das OMR Festival 2019 am besten

OMR City Guide

Die Speicherstadt – es gibt in Hamburg aber noch viel mehr zu entdecken (Foto: Markus Jaschke / CC BY-NC 2.0)

Themen: ,

Wir haben einen kleinen Stadtführer rund um OMR19 für Euch gestrickt – mit den zehn besten Tipps

Zum OMR Festival 2019 kommen zwar viele aber nicht nur Hamburger. Deshalb bieten wir Euch jedes Jahr einen kleinen Stadtführer mit unseren Geheimtipps. Manches ist essentiell für Euer Festival-Erlebnis. Andere Locations empfehlen wir einfach aus eigener Erfahrung. Und die Elphi ist nicht mal dabei – versprochen. Hier unsere zehn Hamburg- und OMR Festival-Tipps für Euch.

Hamburg Messe – hier spielt die Musik

Wo: Messeplatz 1, 20357 Hamburg
Seit OMR16 sind wir in der Hamburg Messe zu Gast – in diesem Jahr erstmals in den B-Hallen auf der anderen Straßenseite. Das heißt: größere Hallen, mehr Fläche, großer Außenbereich, noch mehr Festival-Feeling. Wir haben allein drei Hallen für unsere Masterclasses reserviert. Dazu gibt’s natürlich die Conference-Halle und zwei Hallen für unsere Aussteller. Erstmals bekommt unsere Expo Big Picture Stage eine eigene Halle. Viel Platz also für viel Content.

Lageplan OMR19

Der Lageplan für OMR19 (Klick zum Vergrößern)

Side Hotel – Wo die Speaker schlafen

Wo: Drehbahn 49, 20354 Hamburg
Wir bringen einen Großteil unserer Speaker im Side Hotel unter. Das ist ziemlich gemütlich, modern, jung und liegt nicht weit entfernt vom Festival-Gelände. Wenn Ihr also mal in Hamburg absteigt, schaut Euch mal das Side Hotel an. Am Vorabend des OMR Festivals 2019 machen wir im Hotel auch ein kleines Event, dafür ist das Side also auch bestens ausgestattet.

Mit MOIA von A nach B

Wo: In der ganzen Stadt
Erst Mitte April – also noch ganz frisch – ist der neue Ridesharing-Service MOIA in Hamburg gestartet. Seitdem rollen die vollelektrischen „majagelben“ MOIAs durch die ganze Stadt und bringen Euch an Euer Ziel. Ihr fragt eine Fahrt per App an und geht dann zu einer virtuellen Haltestelle, die maximal 250 Meter von Eurem Standort entfernt ist. Dort holt Euch der Fahrer ab und es geht mit bis zu fünf Mitfahrern zu Eurem Ziel. Auf dem Weg gibt’s dann auch mal einen Stopp und weitere Mitfahrer steigen ein oder aus. Zum Start gibt’s ein super Angebot von MOIA: Bis nach dem OMR Festival 2019 kostet jede Einzelfahrt maximal fünf Euro. Vielleicht habt Ihr an den Festival-Tagen Glück und bekommt die Chance, den neuen, extrem beliebten Ridesharing-Dienst zu testen. Jetzt schon die App laden und mal reinschauen.

MOIA

MOIA gibt’s jetzt auch in Hamburg (Bild: MOIA)

Nikki Tiger – Aftershow nach den Konzerten

Wo: Talstraße 9, 20359 Hamburg
Das Nikki Tiger ist noch ein relativ junger Player im Hamburger Nachtleben. So ein bisschen zwischen Schanze und Kiez setzt sich hier das Thema Japan durch. Viel rot, viel Style, viele Schriftzeichen, die Ihr nicht versteht. Und genau hier findet die Aftershow nach unseren Live-Konzerten am ersten Festivaltag statt (7. Mai). Meldet Euch einfach hier kostenlos an bis zum 2. Mai.

OMR City Night – Eure Party, Eure Wahl

Wo: Verschiedene Locations in Hamburg
Wie auch schon im vergangenen Jahr schicken wir Euch nach unseren Live-Konzerten auf Erkundungstour durch die Stadt – zusammen mit unserem Partner Thomas Henry. Natürlich gehört da die eben angesprochene Aftershow im Nikki Tiger dazu, aber auch unzählige weitere Bars und Clubs bieten Euch auch nach den Festival-Tagen ordentlich Platz zum Feiern. Schaut einfach mal auf unsere Feier-Location-Liste.

The Table – drei Sterne in Hamburg

Wo: Shanghaiallee 15, 20457 Hamburg
Im The Table von Kevin Fehling gibt es nicht nur richtig gutes Essen – das Konzept ist auch ziemlich abgefahren. An einem großen Tisch sitzen alle Gäste des Abends und genießen acht Gänge des Sternekochs. Gerade erst hat Fehling wieder drei Sterne vom Guide Michelin bekommen. Während des OMR Festivals bildet das Restaurant die Kulisse für das 100Dinner mit Hundert bekannten Persönlichkeiten aus dem Online-Marketing-Kosmos. Aber wir können Euch The Table auch für andere Tage und private Besuche sehr empfehlen.

The Table

Blick in das 3-Sterne-Restauran The Table (Bild: The Table)

BSTN – Einmal aufschuhen

Wo: Schanzenstraße 52, 20357 Hamburg
Wir schreiben nicht nur des Öfteren über das Sneaker-Business bei OMR Daily. Wir sind auch große Sneaker-Fans – zumindest einige Leute hier im Büro. Da bietet es sich perfekt an, auch das ein oder andere Mal in einem der besten Schuh-Stores Hamburgs in nur 50 Metern Entfernung vorbei zu schauen. Bei BSTN gibt es die derzeit beliebtesten Modelle und auch immer wieder seltene Stücke. Da stehen die Fans auch schon Mal Schlange vor dem Laden. Die beiden Gründer waren beim OMR Festival 2018 auch schon auf unserer Bühne und haben über das Sneaker-Business gesprochen.

Bullerei – Essen und Podcast

Wo: Lagerstraße 34b, 20357 Hamburg
Ebenfalls ganz in der Nähe des OMR-Büros liegt die Bullerei, das Restaurant von TV-Koch Tim Mälzer – oder ist er jetzt Podcast-Koch. Seit Ende April ist schließlich sein von OMR co-produzierter Podcast „Fiete Gastro“ online. Ein Grund mehr für uns noch öfter bei der Bullerei vorbei zu schauen. Und das solltet Ihr auch – rund um das OMR Festival 2019 finden hier verschiedene Side Events unserer Partner statt.

Shudu – Szechuan Küche, OMR zertifiziert

Wo: Steintorwall 4, 20095 Hamburg
Es gab mal eine Zeit, da war das OMR-Team noch viel kleiner. Nach zwei erfolgreichen Festivals konnten wir da noch in einem Restaurant am Hauptbahnhof feiern und essen. Das Shudu fällt von außen nicht auf – von innen auch nicht. Aber darum geht es bei dem Chinesen auch nicht. Zuletzt hat OMR-Gründer Philipp Westermeyer hier sogar einen runden Geburtstag gefeiert. Also lasst Euch einfach in die Szechuan Küche entführen und wundert Euch nicht über ein taubes Gesicht.

Suicycle – Räder gucken und kaufen

Wo: Wohlwillstrasse 12, 20359 Hamburg
In Hamburg kommt man mit dem Fahrrad eigentlich ganz gut voran – wenn es mal nicht regnet. Und einige der schönsten Räder bekommt Ihr bei Suicycle auf St. Pauli. Hier steckt noch viel Liebe in den Rädern und die Rahmen werden in der Werkstatt selbst gebaut. Auch OMR-Gründer Philipp Westermeyer fährt mit einem Suicycle-Rad durch die Stadt.

Vorheriger Artikel: Datengetrieben statt regelbasiert: Mit automatisierten Kampagnen zukunftsfähig werden
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen
Alle Artikel, Infos und OMR Updates direkt an Dich
Bin dabei!