Vorheriger Glossar-Eintrag: Content Governance
previous article
 

Content Integration

Bei der Content Integration, der Integration multimedialer Inhalte, werden einem Unternehmen Werbeplätze auf Internetseiten bereitgestellt, die in dem redaktionellen Inhalt der Seite involviert sind. Die Content Integration gehört zu den Werbeformen, deren Potenzial sehr hoch bemessen wird. Daher wird diese Methode oft als Teil einer SEO-Maßnahme betrieben. Durch die Verknüpfung von Werbung und dem redaktionellen Inhalt entsteht eine Zusammenwirkung des Content Marketings und der Online-Pressearbeit. Dies ermöglicht, dass Links zu den Internetseiten von einem Unternehmen führen und sich schließlich positiv drüber äußern. Es findet folglich das Linkbuilding und Branding statt und damit beeinflusst die Content Integration die Suchmaschinenoptimierung.

Es muss jedoch beachtet werden, dass die Optimierung der Suchmaschinen nur dann erfolgen kann, wenn beispielsweise auf den richtigen Seiten geworben wird und wie der Inhalt, der beworben werden soll, gestaltet ist. Hier spielen Keywords und HTML-Elemente eine grundlegende Rolle, die ermöglichen, dass die integrierten Inhalte entsprechend aufbereitet werden. Auch bei der Verwendung von Skripten müssen Aspekte beachtet werden, die dafür sorgen, dass die Inhalte so gestaltet werden, dass sie suchmaschinenkonform sind.

‹ zur Übersicht