Google sorgt mit seinem Jahresrückblick „Year in Search“ immer wieder für überraschende Erkenntnisse rund um das Verhalten der Nutzenden. Unternehmen sollten sich solche Daten aber nicht einfach nur interessiert anschauen. Es zeigt sich immer wieder, dass Search Insights strategisch eingesetzt werden können, um Wachstumspotenziale zu entdecken. Wir zeigen, wie das etwa die Lufthansa oder adidas schon erfolgreich tun.

Was Ihr schon mit wenigen Blicken aus den Search-Trends 2021 ziehen könnt? Wie Googles „Year in Search 2021“ zeigt, war Self Care im vergangenen Jahr ein riesiges Thema. „Doomscrolling“, „Bestätigungen“ und „Wie bleibt man psychisch gesund?“ erreichten jeweils Such-Rekordwerte. Gleichzeitig wurden „Wie schütze ich die Umwelt?“, „Auswirkungen des Klimawandels“ und „Nachhaltigkeit“ so oft gesucht, wie noch nie. Wer auf solche Entwicklungen im Marketing reagiert, findet unter Umständen neue Wege, seine Kund:innen zu erreichen.

Ihr wollt weiteren spannenden Content zu Google-Funktionen? Dann findet Ihr bei Think with Google regelmäßig Artikel, die Euer Business nach vorn bringen.

Flüge auslasten

Dass sich aus der Analyse von Search Insights Wettbewerbsvorteile ergeben können, haben große und kleine Unternehmen bereits erkannt. Wir hatten vor Kurzem gezeigt, wie Otto mit Hilfe von Suchdaten sein Sortiment plant und für die Analyse sogar ein eigenes Tool gebaut hat. Auch die Lufthansa setzt auf eine solche Strategie. Durch die Corona-Pandemie sind für die Airline ganz neue Herausforderungen entstanden. Wechselnde Reiseregelungen sorgen für einen unberechenbaren Markt. Die Lufthansa schaut deshalb nicht nur auf Google Search Insights, um Kampagnen zu optimieren, sondern auch, um die veränderte Nachfrage schnell zu erkennen, Flüge optimal zu bewerben und so für profitable Flugauslaslastung zu sorgen.

„Google Search hilft uns, mit automatisierten Prozessen weltweit Kundinnen und Kunden zu finden und auf Marktveränderungen flexibel zu reagieren“, sagt Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer bei Swiss International Air Lines & Senior Vice President Channel Management bei Lufthansa Group Airlines. Der Weg zur Flugauslastung führt also oft über die genaue Betrachtung von Suchdaten.

Wachstum ankurbeln

Auch in klassischeren E-Commerce-Szenarien erweist sich die Strategie als extrem hilfreich. „Google Search ist für uns eine wertvolle Informationsquelle, um neue Trends frühzeitig zu erkennen“, sagt Lauren Geenen, Director Performance Media EU bei adidas. Denn auch der Sportaktikelriese hat mit einem stark veränderten Nutzungsverhalten durch die Pandemie zu kämpfen. Frühzeitig habe das Team so aber erkannt, dass Themen wie Home Fitness und Yoga durch die Decke gehen. Die Reaktion? adidas steigert seine E-Commerce-Aktivitäten in den Bereichen deutlich und erzielt so seit Beginn der Corona-Krise 53 Prozent höhere Online-Umsätze.

Neben den genannten Konzernen setzen aber auch kleinere Brands auf Search Insights. Der Online-Möbelhändler Beliani nutzt die Erkenntnisse aus dem Suchverhalten der Nutzenden nicht nur im Marketing – sondern auch bei der Erweiterung des Produktportfolios. 64 Prozent des Umsatzes kommt so derzeit von neu eingeführten Produkten. Der Online-Reifenhändler Pneus Online verfolgt noch einen anderen Ansatz. Hier hilft die Auswertung von Suchdaten dabei, passende Märkte für die internationale Expansion zu identifizieren. Wo die Nachfrage hoch ist, lohnt sich der Einstieg eben eher.

In jeder Branche nutzbar

Wer das nachmachen will und über ein Google-Ads-Konto verfügt, findet auf verschiedene Arten spannende Daten zum Suchverhalten der Nutzenden – so könnt Ihr die Strategie direkt bei Euch anwenden.

  • Google Trends: Sicherlich die bekannteste Funktion. Hier seht Ihr, wie sich das Suchverhalten zu bestimmten Begriffen weltweit verändert.
  • Google Ads „Statistiken“-Seite: Hier wird es genauer. Bei „Statistiken“ findet Ihr eine Übersicht der Trends in Eurem Markt und Eure Leistung in dem Bereich. Google liefert direkt auch aktuelle Informationen und Prognosen zum Interesse an den Produkten oder Dienstleistungen.
  • Market Finder: Hier findet Ihr wie Pneus Online potenzielle Märkte für Eure Produkte.
  • Find My Audience: Ihr seid auf der Suche nach neuen Zielgruppen? Das Tool hilft Euch dabei, potenzielle Kund:innen bei YouTube zu entdecken, die Ihr noch nicht auf dem Zettel hattet.

Ihr wollt weiteren spannenden Content zu Google-Funktionen? Dann findet Ihr bei Think with Google regelmäßig Artikel, die Euer Business nach vorn bringen.