Auth-Code

Ein Auth Code, auch als „Authorization Code“ bezeichnet, ist ein kurzer, sicherer Code, der verwendet wird, um einen Benutzer zu authentifizieren oder zu autorisieren. Er wird häufig bei der Einrichtung von Diensten oder Anwendungen verwendet, um sicherzustellen, dass der Benutzer tatsächlich der Eigentümer oder Nutzer des Kontos ist, für das er Zugang anfordert.

Auth Codes werden oft in Verbindung mit OAuth (Open Authorization) verwendet, einem Protokoll, das es Benutzern ermöglicht, Zugang zu ihren Konten bei verschiedenen Diensten zu erhalten, ohne dass sie ihre Anmeldeinformationen jedes Mal neu eingeben müssen. Wenn Sie zum Beispiel eine App auf Ihrem Smartphone installieren, die auf Ihre E-Mail-Konten zugreifen möchte, könnte die App Sie auffordern, einen Auth Code einzugeben, um sicherzustellen, dass Sie tatsächlich der Eigentümer des E-Mail-Kontos sind und der Zugriff auf das Konto autorisiert ist.

In der Regel wird ein Auth Code an die E-Mail-Adresse oder das Telefon des Benutzers gesendet, damit er ihn eingeben kann, um die Authentifizierung oder Autorisierung abzuschließen. Es ist wichtig, dass Auth Codes sicher und geheim bleiben, da sie häufig für die Sicherheit von Konten und Diensten verwendet werden.

Wofür ist ein Auth-Code beim Domain-Umzug?

Ein Auth-Code ist ein spezieller Sicherheitscode, der verwendet wird, um den Übertrag einer Domain von einem Registrar (dem Unternehmen, bei dem die Domain registriert ist) an einen anderen Registrar zu authentifizieren und zu autorisieren. Der Auth-Code wird von dem Registrar, bei dem die Domain registriert ist, zur Verfügung gestellt und muss vom Empfänger-Registrar eingegeben werden, um den Übertrag der Domain zu bestätigen.

Der Auth-Code wird häufig verwendet, wenn eine Person eine Domain von einem Registrar zu einem anderen Registrar übertragen möchte, um den Schutz der Domain vor unautorisierten Übertragungen sicherzustellen. Er dient auch dazu, sicherzustellen, dass der Übertrag von einer legitimen Person initiiert wurde und nicht von einer dritten Partei ohne die Zustimmung des Domain-Besitzers.