TLGG-Gründer Christoph Bornschein: „Konzerne haben kein Ideen- sondern ein Exekutionsproblem“

Christoph Bornschein

Christoph Bornschein (Quelle: TLGG)

Themen:

Der Agentur-Gründer im OMR Podcast über witzige Agentur-Namen und langwierige Digitalisierung

Angefangen hat er als Adtech-Spezi, heute führt er eine der bekanntesten Digital-Agenturen Deutschlands: Christoph Bornschein von TLGG (Torben, Lucie und die gelbe Gefahr) ist der etwas andere Agentur-Fuzzi – das merkt Philipp Westermeyer im Interview schnell. Wie Bornschein auf seine Branche blickt und warum er sein Unternehmen verkauft hat, aber immer noch dort arbeitet, hört Ihr im OMR Podcast.

„Der Earn-Out ist vorbei und ich bin immer noch da. Und das ist es, was beweist, dass die Idee gut war und gut gemanagt wird”, sagt TLGG-Gründer Christoph Bornschein im OMR Podcast. 2015 hatte er das Unternehmen mit den Co-Gründern Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi an Omnicom verkauft – und noch heute ist das Führungsteam an Bord. Wie er auch unter Führung eines großen Partners auf die ganz eigene Art weiter wachsen will, hört Ihr im neuen OMR Podcast.

Unsere Podcast-Partner:

Wieder dabei im OMR Podcast ist die Deutsche Post. Mit deren neuen, innovativen Produkt Consentric könnt Ihr Offline-Retargeting per Mailing durchführen. Sprecht Website-Besucher oder Warenkorb-Abbrecher noch einmal per Post an. Wer mehr dazu wissen will: Kommt einfach zum OMR Festival, bei dem die Deutsche Post auch mit einem Stand und einer Masterclass vertreten ist. Oder klickt Euch vorher schon mal durch die Consentric-Website!

Wir hatten CrossEngage-Gründer Manuel Hinz auch schon im OMR Podcast und jetzt ist sein Unternehmen auch als Partner dabei. Das Startup will Euch bei allen Fragen in Sachen CRM unterstützen – Wie sendet Ihr die richtige Botschaft zur richtigen Zeit auf dem richtigen Kanal an die richtige Zielgruppe? CrossEngage verknüpft dabei die verschiedenen Marketingquellen und lässt Euch Eure Message aus einer Hand verbreiten. Ihr wollt mehr erfahren? Dann kommt zum Stand von CrossEngage auf dem OMR Festival 2018 (Halle A4 / P14B) – am besten vereinbart Ihr einen Termin im Voraus. Und die Masterclass der Kollegen „Marketing & CRM Trends 2018“ dürfte auch spannende werden. Meldet Euch dazu hier an.

Nach dem OMR Festival müsst Ihr Euch sicher erst einmal erholen. Und genau dafür empfehlen wir die Matratze von Casper. Diese wurde 2015 vom Time Magazine mal eben zur besten Erfindung des Jahres gewählt. Es gibt nur ein Modell in verschiedenen Größen und 100 Tage und Nächte Rückgaberecht (also genug Zeit zum Probeliegen) – einfacher kann der Matratzen-Kauf wirklich nicht sein. Im OMR-Büro gibt es schon zahlreiche Fans. Probiert es auch einfach mal aus. Für alle Leser und Hörer gibt es mit dem Gutscheincode „OMR” auf casper.com/omr 50 Euro Rabatt.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Morgen steigt das OMR Festival 2018 mit 40.000 Besuchern, 300 Speakern, 300 Ausstellern und vielen weiteren Highlights. Ihr wollt noch dabei sein? Dann sichert Euch hier noch schnell ein Ticket.

Alle Themen des Podcasts mit TLGG-Gründer Christoph Bornschein im Überblick:

  • Zu Beginn seiner Marketing-Karriere war Christoph Bornschein noch Adtech-Spezi – was hat sich geändert? (ab 1:25)
  • Wie sind er und sein Team auf den Namen TLGG – Torben, Lucie und die gelbe Gefahr – gekommen? (ab 4:10)
  • Wie groß ist TLGG aktuell und wie genau funktioniert das Geschäftsmodell? (ab 5:50)
  • Erste relevante Kunden – und wie er sie für die Agentur begeistert hat (ab 7:00)
  • Start mit Aufbau von Facebook-Seiten: Wie lief das? (ab 9:30)
  • Hat er seinen außergewöhnlichen Look bewusst kultiviert und ist dadurch zur Personal Brand geworden? (ab 13:50)
  • Welche Agenturen dienen TLGG als Vorbilder? (ab 18:10)
  • Wie sichert er bei dieser Unternehmens-Größe die Qualität der Mitarbeiter? (ab 20:30)
  • Welche Werte sind für die Agentur zentral? (ab 23:05)
  • Was sind die USPs? Wie differenziert sich TLGG? (ab 24:50)
  • Bornschein hat TLGG 2015 verkauft. Ist das kein Grund, die Firma zu verlassen? (ab 26:50)
  • Funktioniert der TLGG-Ansatz in den Staaten genauso wie hier in Deutschland? (ab 29:30)
  • Wie groß ist der Umsatz des Unternehmens? (ab 31:15)
  • Sieht er in Gary Vaynerchuk Konkurrenz? (ab 33:50)
  • Bornschein schreibt jetzt eine Kolumne im Manager-Magazin – wie kam es dazu und was bringt das? (ab 35:50)
  • Welche weiteren PR-Kanäle nutzt er? (ab 38:45)
  • In Zukunft vor allem das USA-Geschäft ausbauen, oder was steht an? (ab 40:10)
  • Wie lautet seine These zur künftigen Veränderung der Werbebranche? (ab 41:35)
  • Sieht er die Zukunft im Bezug auf sein Kerngeschäft kritisch? (ab 43:50)
  • Er ist ja auch als Business Angel unterwegs – wie sieht das Portfolio aus, was ist seine Strategie? (ab 44:25)
  • Macht sich Bornschein Sorgen darüber, dass er im Alter die Verbindung zu neuen Technologien wie Snapchat verliert? (ab 45:45)

Wie immer könnt Ihr den aktuellen OMR Podcast bei SoundcloudiTunes(falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed anhören. Ihr könnt uns außerdem auf den Plattformen SpotifyStitcher und Deezer finden. Und – GANZ NEU! – gibt es uns jetzt auch als Alexa Skill! Viel Spaß beim Anhören – und vielen Dank für jede positive Bewertung.

Vorheriger Artikel: Morgen geht OMR18 los – und diese Aussteller zeigen ihre Produkte
previous article
 
Jetzt diese Artikel lesen