close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]

Dieser Adtech-Star will jetzt das Online Publishing retten

Ben Barokas spricht im Rockstars Podcast über seine Pläne mit Sourcepoint

Ben Barokas (rechts) von Sourcepoint bei der Podcast-Aufnahme mit OMR-Gründer Philipp Westermeyer

Ben Barokas (rechts) von Sourcepoint bei der Podcast-Aufnahme mit OMR-Gründer Philipp Westermeyer

„Wenn niemand für Content zahlt, wird es irgendwann mehr keinen geben“, sagt Ben Barokas. Der erfolgreiche Adtech-Unternehmer (AOL, Admeld) will mit seiner neuen Gründung Sourcepoint Publisher beim schwierigen Unterfangen, mit Content in der digitalen Welt Geld zu verdienen, unterstützen. Im Rockstars Podcast erklärt er, wie genau das geschehen soll, warum er glaubt, dass sich mit seinem Lösungsansatz das Problem Adblocking von selbst erledigt und wie viel Prozent vom deutschen Markt er in den kommenden zwölf Monaten abdecken will.

„Wir brauchen einen Standard für die Kompensation von Inhalten“, sagt Barokas. Die Nutzer wüssten bislang nicht, wie sie für Inhalte bezahlen sollten, weil sie keine Wahl hätten. Der Sourcepoint-Gründer will mit seinem Unternehmen einen solchen Standard etablieren. Mit an Bord sind dabei nicht nur weitere namhafte Adtech-Unternehmer, sondern auch das Who’s who der US-VC-Szene.

Barokas’ Ansatz sieht so aus: Wenn ein Nutzer auf eine Seite gelangt, wird er über eine Dialogbox gefragt, wie er für die Inhalte bezahlen will. Entweder kann er sich Werbung anzeigen lassen. Wenn er möchte, kann er auch auswählen, aus welchen Themenbereichen er Werbung angezeigt bekommen möchte. Oder er bezahlt selbst für den Inhalt. Möglicherweise schließt er auch ein Abo ab, dass dann für Inhalte eines ganzen Publisher-Netzwerks gültig ist.

Das sind die ersten Kunden

Noch ist das Unternehmen damit beschäftigt, Publisher-Kunden zu akquirieren. Erster Name, den Sourcepoint offiziell vermelden kann (der Deal wurde erst nach Aufnahme des Podcasts bestätigt), ist das britische Medienhaus Dennis Publishing („Auto Express“, „Mac User“, „PC Pro“, „The Week“). Wie Barokas im Podcast erklärt, ist er in Deutschland auch im Gespräch mit großen Medienhäusern. Ob bei Springers Werbesperre auf Bild.de Sourcepoint-Technologie eingesetzt wird, will er nicht kommentieren. Auf der Sourcepoint-Website sind zumindest aktuell unkommentiert die Logos von der Zeit, Business Insider (mittlerweile ja eine Tochter von Axel Springer, die einem Bericht von AdAge zufolge gerade solch ein wie von Barokas beschriebenes Modell testet), dem Guardian und dem Wall Street Journal abgebildet.

„Bis Ende des Jahres werden 35 bis 40 Prozent der deutschen Internetnutzer mit unserer Lösung in Berührung kommen“, sagt Barokas. Der deutsche Markt sei für sein Unternehmen genauso wichtig wie der in den USA.

Kann er den Erfolg von Admeld wiederholen?

Mit Admeld hat Barokas schon einmal dazu beigetragen, in einer Branche einen Standard zu etablieren – nämlich das Realtime Advertising im Online-Display-Advertising. Nun will er mit Sourcepoint diesen Erfolg wiederholen – allerdings in einem deutlich schwierigeren B2C-Markt. Wie er das anstellen möchte, wo Sourcepoint aktuell im deutschen Markt steht und wie er zum Thema Adblocking steht – diese Fragen beantwortet Barokas in der neuesten Folge des Rockstars Podcast.

Auch die neueste Folge vom Rockstars Podcast wird wieder von spannenden Startups und Unternehmen präsentiert. Den Anfang macht unser neuer Partner Vodafone. Der britischstämmige Telko-Riese sucht Vertriebspartner: Im Rahmen seiner „Wanted“-Initiative schreibt Vodafone bis zu 50.000 Euro Startkapital für innovative Werbemaßnahmen und Vertriebsideen aus – hier entlang für mehr Informationen!

Ebenfalls wieder mit dabei ist die Interactive West (IAW) von Russmedia Digital. Am 13. Oktober geht die Konferenz im Spielboden in Dornbirn (Österreich) schon in die dritte Runde. Wer also schon immer Insights zu Marketing, Technologie, Innovation und Zukunft fast direkt am Bodensee erhalten wollte, sollte sich die IAW mal anschauen. Ein paar Tage stehen auch noch Early-Bird-Tickets zur Verfügung.

Alle Themen des Rockstars Podcasts mit Ben Barokas im Überblick:

• Was hat Ben Barokas vor Sourcepoint gemacht? (ab 1:38)

• Welches Problem will Sourcepoint lösen? (ab 4:30)

• Wie soll der Standard für Content Kompensation aussehen? (ab 7:18)

• Welche Rolle spielt das Phänomen Adblocking aus Sicht von Ben? (ab 10:20)

• Können die Nutzer von einem solchen Standard überzeugt werden? (ab 11:30)

• Woran arbeitet Sourcepoint gerade konkret? (ab 14:40)

• Wie genau soll der Bezahlprozess ablaufen? (17:25)

• Welche Rolle spielen Plattform-eigene Content-Formate wie Instant Articles und Googles AMP? (ab 19:05)

• Wo steht Sourcepoint aktuell in Deutschland? (ab 22:40)

• Wie sieht das Geschäftsmodell von Sourcepoint aus? (ab 23:50)

• Welche Publisher sind nach Bens Ansicht innovativ darin, Content zu monetarisieren? (ab 26:40)

• Warum ist es schwer, Content mittels Native Advertising zu monetarisieren? (ab 28:20)

• Wird es ein Comeback von Standardwerbung geben? (ab 29:00)

• Wer sind die Mitbewerber von Sourcepoint? (ab 30:00)

Der neueste Rockstars Podcast ist ab sofort bei SoundcloudiTunes (falls die aktuelle Episode noch nicht sichtbar ist, einfach abonnieren) oder per RSS-Feed verfügbar. Ganz neu: Ihr könnt uns jetzt auch auf der US-Plattform Stitcher finden. Viel Spaß beim Anhören!

close

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus!

Vielen Dank!
Die Nachricht wurde verschickt.

E-Mail (Empfänger)

E-Mail (Absender)

Betreff

Nachricht

CAPTCHA Image [ Neues Captcha ]
 

OnlineMarktingJobs

  • imgsmallhover
    Senior Digital Campaign Strategist (m/w)
    Bonn
    THE DIGITALE GmbH
  • imgsmallhover
    Consultant Conversion Optimierung (m/w)
    Hamburg
    Trakken Web Services GmbH
  • imgsmallhover
    Online Marketing Manager – Social Media (m/w)
    Köln
    Kerbholz
  • imgsmallhover
    CRM & Loyality Manager (Germany) (m/w)
    Berlin
    Scandic Hotels Deutschland GmbH
  • imgsmallhover
    (Junior) Projektmanager (m/w) Personalisierung
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
  • imgsmallhover
    Junior Controller im Online-Marketing (m/w)
    Hamburg
    bonprix Handelsgesellschaft mbH
> Alle anzeigen

1 Kommentar

  1. Klaus-Martin Meyer (@49186) 29.09.2016 um 20:02 Uhr Antworten

    Verstehe nicht, dass diese AdBlock-Leute nicht längst im Knast sitzen. Das Ganze kommt mir vor wie organisiertes Verbrechen, das den Webmaster enteignet und dann noch Firmen wie Google zum Zahlen erpresst. Wie kann das legal sein?

0 Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*